Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Absatzorganisation

Im Rahmen der Absatzorganisation wird die Ware (oder Dienstleistung) über bestimmte Absatzkanäle vom Produzenten zum Endverbraucher gebracht. Zwischengeschaltet sind dabei eine Reihe von Absatzmittlern und/ oder Absatzhelfern (Beispiel: Produzent - Spezialgroßhandel - Sortimentsgroßhandel - Einzelhandel - Konsument). Absatzmittler sind wirtschaftlich und rechtlich selbständige Institutionen, die Produkte ein- und verkaufen, ohne diese produktionstechnisch größeren Veränderungen zu unterwerfen (z.B. ist das Mischen von Kaffee keine größere produktionstechnische Veränderung). Hierzu gehört der Handel, insbes. Großhandel und Einzelhandel. Absatzhelferwerden nicht als Käufer und Verkäufer tätig, sondern leisten Dienste zur Anbahnung und Abwicklung der Geschäfte (Kommissionär, Spediteur, Handelsmakler, Kreditinstitute).

Siehe auch: Marketingorganisation

Marketingorganisation

Marketingorganisa­tion

Im allgemeinen wird unter­schieden zwischen Absatz mit Hilfe unterneh­menseigener Verkaufsorgane und Absatz mit Hil­fe unternehmensfremder Verkaufsorgane sowie Absatz mit Hilfe von Marktveranstaltungen. Dabei ergeben sich für jede der drei Absatzfor­men im einzelnen folgende Möglichkeiten:



Absatzorganisation


Vorhergehender Fachbegriff: Absatzorgane | Nächster Fachbegriff: Absatzorientierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verkaufsprovision | Eintrittsgelder | Trust Receipt

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon