Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Anlegertypen

Im Bank- und Geldanlagegewerbe werden die Anleger von den Anlageberatern nach verschiedenen Anlegertypen unterschieden, denen man dann ein jeweils passendes Finanzprodukt anzutragen versucht. Die Klassifikation der Anleger ist dabei nicht einheitlich, meint aber im Grundsatz immer gleiche oder ähnliche Typen. Beispielsweise unterscheidet die Zeitschrift FINANZtest:

Risikoscheue Anleger

Marktorientierte Anleger

Chancenorientierte Anleger.

Die Dresdner Bank operiert ebenfalls mit drei AnlegerMentalitätstypen«:

konservativ

risikobewußt

spekulativ.

Teilweise werden aber auch fünf verschiedene Formen des Anlageverhaltens angenommen. In einem Artikel der »Berliner Morgenpost« unterscheidet der Verfasser folgende Anlagetypen:

Der Sicherheitsfanatiker

Der Abwägende

Der Unentschlossene

Der Hassardeur oder Impulsive

Der Risikofreudige

Während der Sicherheitsfanatiker überhaupt kein Risiko eingehen möchte und das absolut sichere Sparbuch favorisiert (wenn er überhaupt Geld auf die Bank bringt), möchte der Abwägende am liebsten das (fast) Unmögliche miteinander verbinden: Er möchte sowohl Sicherheit als auch eine hohe Rendite. Der Unentschlossene kann sich bei der Vielzahl von Angeboten zur Geldanlage überhaupt nicht entscheiden, während der Hassardeur extrem schnelle und daher teilweise auch unüberlegte Entscheidungen trifft. Der Risikofreudige hingegen wünscht vor allem hohe Renditen. Er ist gern bereit, sein Geld in hochriskante Papiere zu stecken, sollte jedoch im Eigeninteresse auf eine vernünftige Portfoliodiversifikation achten.

Vorhergehender Fachbegriff: Anlegerschutz | Nächster Fachbegriff: Anleihe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : ZnV | Abgrenzung | Ausgangsplattform

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon