Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

antizyklische Politik

Stabilitätspolitik

Finanzpolitik

Siehe auch: Wirtschaftspolitik

Die Schwankungen realer gesamtwirtschaftlicher Größen im Zeitlablauf (Konjunkturschwankungen) verursachen wirtschaftliche und soziale Kosten und damit Wohlfahrtsverluste für eine Volkswirtschaft. Um sie zu glätten (antizyklische Wirtschaftspolitik als Stabilisierungspolitik), um ihnen vorzubeugen oder um ein gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht zu erhalten (Stabilitätspolitik), hat der Staat die Möglichkeit, Instrumente diskretionär einzusetzen, die die gesamtwirtschaftlichen Aggregate zielgerichtet beeinflussen sollen (Globalsteuerung). Dieser Ansatz beruht auf der Hypothese der Instabilität des privaten Sektors. Ohne staatliche Eingriffe in den Wirtschaftsprozess kommt es zu nicht akzeptabler Arbeitslosigkeit in Abschwungphasen und zu Inflation in Aufschwung- und Boomphasen.

In der sozialistischen Wirtschaftslehre: Wirtschaftpolitik als Regulierung des Reproduktionsprozesses entwickelte sich nach der großen Weltwirtschaftskrise 1929-1932 gemäß der theoretischen Konzeption von J.M. Keynes als permanente staatliche Intervention in den Wirtschaftsablauf.

Vorhergehender Fachbegriff: antizyklische Maßnahmen | Nächster Fachbegriff: Antizyklische Wirtschaftspolitik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Langfristige Preispolitik | Ausserordentliche Kündigung | IT-Verfahren MUSYC

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon