Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Arbeitsmotivation

Motivation

stellt darauf ab, wie ein bestimmtes leistungsorientiertes Verhalten aktiviert und beibehalten werden kann. In Betracht kommen äussere Anreize (Lob, Prämien, Entgelt, Beförderung), die zur extrinsischen Motivation führen (können). Daneben steht die wirkungsvollere intrinsische Motivation (durch Freude an der Arbeit selbst, durch Erfolgserlebnisse usw.), die allerdings nur über attraktive und herausfordernde Arbeitsinhalte stimuliert werden kann (Arbeitsethos). Theorien der Arbeitsmotivation befassen sich insofern mit verschiedenen Anreizsystemen. Humanistische Konzepte gehen davon aus, dass Menschen zur Selbstverwirklichung im Arbeitsprozess finden sollten. Andere Konzepte betonen Zusammenhänge zwischen Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit. Eine dritte Theoriegruppe nutzt Einsichten aus dem Studium der Leistungsmotivation und weist nachdrücklich auf die zentrale Rolle der Erwartungen hin, die die Arbeitenden mit ihrer Tätigkeit verbinden. Soziologen betonen demgegenüber die sozialen Komponenten des Arbeitsverhaltens: sozio-kulturelle Wertvorstellungen, soziale Rahmenbedingungen im Betrieb und damit im Zusammenhang gruppengeprägtes Verhalten unter dem Einfluss sozialer Vergleichsprozesse (Arbeitssoziologie).       Literatur: Wiswede, G., Motivation und Arbeitsverhalten, München, Basel 1980.  

Vorhergehender Fachbegriff: Arbeitsmobilität | Nächster Fachbegriff: Arbeitsnachfrage



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Statik | Aussagen, allgemeine | GfK

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon