Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Auslandswerte

sind im Sinne des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG) unbewegliche Vermögenswerte in fremden Wirtschaftsgebieten, auf DEM lautende Forderungen gegenüber Gebietsfremden sowie auf ausländische Währungen lautende Zahlungsmittel, Forderungen und Wertpapiere.
Im steuerlichen Sinne sind unter Auslandswerten auf fremde Währungen lautende Werte (zum Beispiel Rechnungsbeträge, Forderungen, Verbindlichkeiten) zu verstehen, die zum Beispiel für umsatzsteuerrechtliche oder einkommenssteuerrechtliche Zwecke in die Inlandswährung umzurechnen sind. Die Umrechnung zur Berechnung der Umsatzsteuer oder der abziehbaren Vorsteuer hat nach den amtlichen Briefkursen zu erfolgen, die das Bundesfinanzministerium als Durchschnittskurse für den Monat bekannt gibt, in dem die Leistung ausgeführt wurde oder Beträge vor Ausführung der Leistung vereinnahmt wurden. Die Veröffentlichung der Durchschnittskurse erfolgt im Bundesanzeiger (BAnz) und im Bundessteuerblatt (Teil I). Das Finanzamt kann die Umrechnung nach dem Tageskurs, der durch Bankmitteilung oder Kurszettel nachzuweisen ist, gestatten. Fremdwährungsforderungen sind bei der Ersteinbuchung regelmäßig mit dem Geldkurs am Zugangstag umzurechnen, während für Fremdwährungsverbindlichkeiten grundsätzlich der Briefkurs (Ankaufkurs für die fremde Währung) anzuwenden ist.

Nach AWG/AWV: unbewegliche Vermögenswerte in fremden Wirtschaftsgebieten, Forderungen in Euro gegen Gebietsfremde, auf andere Währung lautende Zahlungsmittel, Forderungen und Wertpapiere.

Sammel-Bez. (gem. § 4 Abs. 2 AWG) f. unbewegliche Vermögenswerte (Häuser, Grundstücke) in fremden Wirtschaftsgebieten, Forderungen in EUR an Gebietsfremde, auf ausländische Währung lautende Zahlungsmittel, Forderungen und Wertpapiere.

Vorhergehender Fachbegriff: Auslandswerkhandelsgesellschaft | Nächster Fachbegriff: Auslandszahlungsverkehr



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Devalvation | United Nations Commission on International Trade Law (UNCITRAL) | Grundlagenforschung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon