Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bundesschuldbuch

Schuldbuch des Bundes, der Bundesbahn und Bundespost, welches von der Bundesschuldenverwaltung in Bad Homburg geführt wird. Es enthält Darlehensforderungen gegenüber der Bundesrepublik Deutschland bzw. Post und Bahn. Die Forderungen jedes einzelnen Gläubigers sind im Bundesschuldbuch getrennt aufgelistet.

Öffentliches Register für Wertrechte des Bundes. Für Länder wird zum Teil ein eigenes Landesschuldbuch geführt. Das Register ist öffentlich, da es für jedermann zur Eintragung offensteht. Es ist aber nicht für jedermann einsehbar. Die Eintragungen genießen Öffentlichen Glauben. Der öffentliche Glaube gilt insbesondere für die Übertragung des Wertrechts. Der im Schuldbuch Eingetragene erwirbt das Wertrecht auch dann, wenn es dem vor ihm eingetragenen Gläubiger gar nicht zustand. Das Bundesschuldbuch unterliegt dem Schuldbuchgeheimnis. Dieses entspricht dem Bankgeheimnis, auch gegenüber den Finanzbehörden. Die Forderungen können auf ein Einzelschuldbuchkonto einer Person eingetragen sein. Dies wird wie bei einem Bankkonto abgewickelt. Häufig üblich ist die indirekte Eintragung über ein Depot einer Bank als sogenannte Sammelschuldbuchforderung für die zuständige Wertpapiersammelbank. Eingetragen werden können: Bundesschatzbriefe, Finanzierungsschätze, Bundesobligationen, Bundesanleihen, Bundesschatzanweisungen und Anleihen der Sondervermögen und ehemaligen Sondervermögen des Bundes.

Bundesschuldenverwaltung

Rechnungswerk, in das vor allem die fundierten Schulden des Bundes eingetragen werden. Es entstehen Schuldbuchforderungen. Geführt bei der Bundesschuldenverwaltung in Bad Homburg v.d.H. Analog gibt es Landesschuldbücher.

Siehe: Schuldbuchforderungen

S. Bundeswertpapierverwaltung.

Vorhergehender Fachbegriff: Bundesschätze | Nächster Fachbegriff: Bundesschuldenverwaltung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Entscheidungstheoretischer Ansatz | Konsumtheorie | Centrale de livraison de valeurs mobilieres s. a.

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon