Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

DATEX

Datex ist die Abkürzung für data exchange service, das digitale Datenübertragungsnetz der Deutschen Telekom.

Abk. für data exchange; eine Gruppe von Diensten (Kommunikationsdienste) der Deutschen Bundespost Telekom für die Datenfernübertragung. (1)  Mit Datex-L werden die Datex-Dienste im Verfahren der LeitungsVermittlung (circuit switching) bezeichnet. In solchen Diensten wird für den Aufbau der Verbindung eine Leitung im Vermittlungsnetz durchgeschaltet, die für die ganze Dauer der Verbindung exklusiv reserviert bleibt. Die Gebührenrechnung ist dementsprechend zeitabhängig. (2)  Datex-P bezeichnet solche Datenfernübertragungsdienste, die nach dem Prinzp der Paketvermittlung (packet switching) funktionieren. Die zu transportierenden Daten werden beim Sender in mehrere Pakete von jeweils mehreren hundert Zeichen zerlegt, mit geeigneten Adress-, Steuer- und Verwaltungsinformationen versehen und in das Vermittlungsnetz geleitet. Dort werden die Datensätze dann an den Empfänger weitergeleitet, wenn Übertragungskapazität frei wird. Ein permanenter Verbindungsaufbau zwischen Sender und Empfänger ist damit nicht mehr notwendig (virtueller Betrieb). Dementsprechend ist die Gebührenabrechnung im Datex- P-Bereich nicht zeit-, sondern volumenabhängig- Es gibt je nach benutzten standardisierten Protokollen (Vercodungs- und Übertragungsvorschriften) des Datenversands und des Datenempfangs unterschiedliche Datex-P- Dienste. Die Paketvermittlung gilt unter den Bedingungen moderner Kommunikationstechnik als besonders schnell und netzentlastend.               Literatur: Hillebrandt, F., DATEX, Heidelberg, Hamburg 1981. Franck, R., Rechnernetze und Datenkommunikation, Berlin u.a. 1986.

Vielfach wurde in der Vergangenheit das öffentliche Fernsprechnetz zur Übertragung von Daten zwischen den EDV-Anlagen von Unternehmen benutzt. Da es jedoch zu viele Fehlerquellen birgt, hat die Deutsche Bundespost ein eigenes Datex-Netz eingerichtet. Es gliedert sich in zwei Dienste: Datex-L ist ein Leitungsnetz mit Leitungsvermittlung, d.h. ein Benutzer muß wie beim Fernsprechen die Verbindung durch Anwählen herstellen. Die Daten der Teletex-Geräte werden über Datex-L übermittelt. Bei Datex-P (»Paketvermittlung«) werden die zu übertragenden Daten (z.B. Bestellungen, Auftragsabrechnungen, Produktionsziffern usw.) in »Pakete« zu je 128 Zeichen (Buchstaben, Ziffern, sonstige) geteilt und paketweise übertragen; dies geschieht über 17 Vermittlungsstellen in der Bundesrepublik. Durch Pakete können die hohen Rechengeschwindigkeiten der EDV und die niedrigen Verarbeitungsgeschwindigkeiten von Terminals (z.B. Datensichtgeräte) einander angeglichen werden, weiterhin hat jedes Paket eine »Adresse« die besagt, zu welchem Empfanger es gehört. Dadurch kann eine EDV-Anlage mit maximal 255 Endgeräten in Datenaustausch treten.

Vorhergehender Fachbegriff: DATEV-Kontenrahmen | Nächster Fachbegriff: Datex-Dienst



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Server | Zwangsreserve | Abstrakte Verweisung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon