Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Depotwechsel

Depotwechsel dienen als Sicherheit für einen Kredit und werden heim Gläubiger - dies ist oft eine Bank - hinterlegt. Sie haben hauptsächlich die Funktion. dem Gläubiger durch einen Wechselprozess schnell zu seinen) Geld zu verhelfen, wenn der Schuldner nicht zahlt. derivative Finanzinstrumente (kurz: Derivate) sind vertragliche Vereinbarungen über Geschäfte. deren Wert von einem zugrunde liegenden Vermögensgegenstand, Index, Zinssatz oder Devisenkurs abgeleitet wird. Hierunter fallen Swaps, Futures und Optionen. So wird z. B. die Option auf Aktien der BMW AG von dem herkömmlichen, an den Kassamärkten gehandelten Finanz-Instrument ..BMW-Aktie" abgeleitet.

Auch: Kautions-, Sicherungswechsel. Wechsel, der auf einen Kreditnehmer gezogen (Debitorenziehung) oder als Solawechsel ausgestellt ist - u. U. unter Mithaftung eines Wechselbürgen -, aber normalerw. nicht in Umlauf gesetzt werden soll, sondern der Sicherstellung für den vergebenen Kredit dient und bei der Kredit gebenden Bank verbleibt. Hat die Funktion, im Falle eines Notleidendwerdens des Kredits der Bank in einem Wech-selprozess besonders schnell die Eintreibung ihrer Forderung zu ermöglichen. Wenn der Sicherungszweck nicht mehr besteht, muss der Wechsel dem früheren Schuldner zurückgegeben werden.

oder Kautionswechsel. Art des Finanzwechsels. S. Wechsel.

Vorhergehender Fachbegriff: Depotverzeichnis | Nächster Fachbegriff: Depreciation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Palette | Grundsatz der Vollständigkeit | Pauschallizenz

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon