Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Deutsche Börse AG

wurde Anfang 1993 gegründet und ist Trägerin der Frankfurter Wertpapier Börse und der Deutschen Terminbörse (DTB). Weiterhin ist die Deutsche Börse AG Alleinaktionärin der Deutscher Kassenverein AG. Diese wiederum ist die Alleinaktionärin der Deutscher Auslandskassenverein AG und der der Deutsche Wertpapier-Datenzentrale AG. Außerdem ist die Deutsche Börse AG an der Fördergesellschaft für Börsen- und Finanzmärkte in Mitteleuropa mbH beteiligt.

Rechtliche Trägerin der Frankfurter Wertpapierbörse und zahlreicher damit verbundener Tochtergesellschaften im Konzern, z.B. der Deutschen Terminbörse GmbH, der Deutsche Börse Systems AG und der Deutsche Börse Clearing AG.
Hauptbeteiligte sind die deutschen Kreditinstitute.

Die Deutsche Börse AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist die Trägerin aller

deutschen Börsen.

Wie bereits in anderen europäischen Ländern wurde auch in Deutschland ein zentraler nationaler Börsenplatz geschaffen. Aufsichtsrat und Vorstand der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) haben durch eine außerordentliche Hauptversammlung beschlossen, das seit Mitte 1991 geplante Projekt »Deutsche Börse AG« zu realisieren. Die neue »Bundesbörse«, die als privatwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in Frankfurt/Main 1992 gegründet wurde, hat bereits Anfang 1993 ihren Dienst aufgenommen. Es ist beabsichtigt, die Deutsche Börse AG mit der London Stock Exchange (LSE) zu fusionieren. Die nachstehenden Schaubilder informieren über die Konzerns1ruktur und die Organisationsstruktur der Deutsche Börse AG.

Deutsche börse ag


Deutsche börse ag


Holding der Gruppe Deutsche Börse, gegr. am 01.01.1993. Sitz: Frankfurt am Main. Die D. B. ist eine der erfolgreichsten Börsenorganisationen der Welt und spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der europäischen und globalen Börsenlandschaft. Sie ist Trägerin der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) und der weltweit größten Terminbörse Eurex®. Die Handelsplattform Xetra® macht die D. B. zur zweitgrößten vollelektronischen Kassamarktbörse der Welt. Ein 100-prozentiges Tochterunternehmen ist die Deutsche Börse Systems AG. Mit Clearstream steht der D. B. der Marktführer unter den europäischen Clearinghäusern zur Verfügung. Die D. B. ist an der Newex und der Fördergesellschaft für Börsen und Finanzmärkte in Mittel- und Osteuropa (FBF) beteiligt. S. a. CEED. Zu den Kernkompetenzen der D. B. zählen die Ausrichtung der Märkte und Marktsegmente auf spezielle Unternehmensprofile und die Entwicklung innovativer Produkte. Sie bietet ihren Teilnehmern sämtliche Börsendienstleistungen „aus einer Hand". Neben den drei gesetzlichen Börsensegmenten amtlicher Handel, Geregelter Markt und Freiverkehr hat die D. B. eigenständige, privatrechtlich organisierte Segmente geschaffen: DAX, MDAX, SMAX, Neuer Markt, XTF, EEX. Seit 1998 auch die STOXX-Indices. Der Unternehmensbereich „Information Products" der D. B. entwickelt und vermarktet Kapitalmarktinformationen (Kurse, Indices, Statistiken). S. a. Xelsius. http://www.deutsche-boerse.de

Vorhergehender Fachbegriff: Deutsche Bahn AG | Nächster Fachbegriff: Deutsche Börse Clearing AG



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Schadensanzeige | Enumerationsverfahren | Außenhandelsvolumen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon