Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einheitliche Richtlinien für Rembourse zwischen Banken unter Dokumenten-Akkreditiven (ERR 525)

Im internationalen Geschäft haben sich im Zusammenhang mit Dokumenten-Akkreditiven komplexe Verfahren für am Akkreditiv selbst nicht beteiligte Banken entfaltet, die Akkreditiv-Zahlstellen Rembourse für deren Zahlungen unter dem Akkreditiv einer anderen Bank an die Begünstigten leisten. Hierdurch ist ein Regelungsbedarf entstanden. Eine Arbeitsgruppe der Bankenkommission der Internationalen Handelskammer (ICC) hat deshalb unter Einbeziehung der ICC-Landesgruppen sowie von Bankenorganisationen aus aller Welt erstmals Richtlinien für Rembourse erarbeitet und in der ICC-Publikation 525 (1996) veröffentlicht. Sie dokumentieren die derzeit übliche Praxis beim Rembours zwischen Banken und sind so abgefaßt, daß alle an einem Rembours Beteiligten ein gemeinsames Verständnis zu diesem Geschäft entwik-keln können. Sie haben den Charakter von allgemeinen Geschäftsbedingungen und gelten, soweit sie in den Text der Remboursermächtigung einbezogen sind und in dieser nicht ausdrücklich etwas anderes vorgeschrieben ist. Sie sollen den Bestimmungen der ERA 500 weder vorgehen, noch diese ändern. Sie enthalten allgemeine Regeln und Begriffsbestimmungen zu Remboursen, Regeln zu Haftung und Verantwortlichkeiten, Formen und Anzeigen von Ermächtigungen, Änderungen und Anforderungen usw.

Vorhergehender Fachbegriff: Einheitliche Richtlinien für Inkassi (ERI) | Nächster Fachbegriff: Einheitliche Richtlinien für Vertragsgarantien



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Commodity-Exchange | Bezugs- und Absatzgenossenschaften, landwirtschaftliche | Rat der Europäischen Union

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon