Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

nach dem Gesetz über die Statistik der Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte seit 1962/63 in einem Turnus von drei bis fünf Jahren durchgeführte Erhebung der Einkommen der privaten Haushalte nach Einkommensquellen sowie deren Ausgaben nach dem Verwendungszweck und dem Wert der erworbenen Güter. Die Teilnahme ist nach dem Gesetz freiwillig. Die Ziehung der Stichprobe erfolgt auf der Basis eines modifizierten Quotenverfahrens und umfasst 3% aller privaten Haushalte. Diese führen während des Erhebungsjahres über alle Einnahmen und bestimmte Ausgaben sowie in einem Monat über die gesamten Ausgaben Buch. Daneben werden wichtige Rahmeninformationen, wie z.B. über die Ausstattung der Haushalte mit langlebigen Gebrauchsgütern, über Hausund Grundbesitz, die jeweilige Wohnsitua- tion, Sparziele, die Nutzung von Bildungseinrichtungen, Konsumwünsche, geplante Anschaffungen usw. im Wege einer Befragung durch Interviewer ermittelt. Wichtigstes Ziel einer Einkommens- und Verbrauchsstichprobe ist der Nachweis von Zusammenhängen zwischen Einkommen, Verbrauch und Vermögensbildung der privaten Haushalte. Ähnliche Erhebungsziele wie die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe verfolgen die laufenden Wirtschaftsrechnungen. Sie beziehen sich allerdings nur auf drei ausgewählte private Haushaltstypen: Haushaltstyp 1 umfasst Zwei-Personen-Haushalte von Renten- und Sozialhilfeempfängern mit geringern Einkommen, Haushaltstyp 2 Vier-Personen-Haushalte von Arbeitern und Angestellten mit mittlerem Einkommen des Haushaltsvorstands und Haushaltstyp 3 Vier-Personen- Haushalte von Beamten und Angestellten mit höherem Einkommen. Auf Bundesebene treffen diese Auswahlkriterien auf ca. 5% aller Privathaushalte zu.

Konsum; - Preisindex für die Lebenshaltung

Vorhergehender Fachbegriff: Einkommens- und Beschäftigungstheorie | Nächster Fachbegriff: Einkommensaktien



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Abfall | Wertpapierscheck | Höherversicherung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon