Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Europäische Artikelnummer

(EAN) Form der Artikelnumerierung; 13-stellige Zahl zur Identifikation der Artikel eines Herstellers, die vom Hersteller am Produkt angebracht wird (vgl. Tab.). Sie soll zur Rationalisierung der Warenwirtschaft und zur artikelgenauen Erfassung der Verkäufe im Handelsbetrieb beitragen. Dafür müssen Kassenterminals mit manueller Eingabe oder mit Beleglesern (scanning) eingesetzt werden. Maschinenlesbare Verschlüsselung ermöglicht das automatische Ablesen entsprechender Codes (Balkencode, OCR- Schrift). Eine vom Handel und von der Konsumgü- terindustrie getragene Organisation, die "Centrale für Coorganisation" (CCG), ist für die Erarbeitung einheitlicher Standards und Verfahrensrichtlinien zuständig.       Europäische Artikelnummer  

Auf europäischer Ebene genormte Artikelnummer, die auf den meisten Konsumverpackungen als Barcode auftaucht. Der EAN-Code ist ein wesentliches Rationalisierungsinstrument zur Beschleunigung des Materialflusses und zur Steigerung der Abwicklungssicherheit. Der 13-stellige EAN-Code hat die Struktur: Land (2), Hersteller (5), Artikel (5), Prüfziffer (1). Die Nummernkreisvergabe erfolgt durch die von Handel und Industrie getragene Gesellschaft COORGANISATION mit Sitz in Köln.

Vorhergehender Fachbegriff: Europäische Aktiengesellschaft | Nächster Fachbegriff: Europäische Atomgemeinschaft



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : internationale Verschuldung | Wohlfahrt | Segmentierung, direkte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon