Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Evaluation

Evaluation: Überprüfende Beurteilung und Bewertung durchgeführter Maßnahmen. Die wichtigsten Ziele der Evaluation sind die ständige Kontrolle der Zielerreichung (formative Evaluation/Prozessevaluation) und die Schaffung und Sammlung von Grundlagendaten zur Entscheidungshilfe (summative Evaluation).

Evaluation ist eine Bewertung oder Beurteilung. Entsprechende Evaluierungsverfahren werden insbesondere in der Arbeitsbewertung, in der Leistungsbewertung und in der Marktforschung angewandt.

In der Gesundheitswirtschaft: evaluation

Evaluation bezeichnet ein Verfahren, um Produkte (Leistungen), Prozesse, Programme und Organisationseinheiten zu beschreiben, zu analysieren und nach definierten Kriterien zu bewerten. Evaluationen dienen so als Grundlage, um kontinuierliche Lern- und Verbesserungsprozesse zu etablieren.

Im Gesundheitswesen werden ergebnis- und prozessorientierte Evaluationen unterschieden: Während bei ersteren die Effizienz und Wirksamkeit von Programmen und Produkten festgestellt werden soll, bewerten letztere Veränderungen des Leistungsgeschehens.

Angesichts steigender Gesundheitsausgaben gewinnen insbesondere Kosten-Analysen für Planungsentscheidungen im Gesundheitswesen an Bedeutung. Evaluationen sind fester Bestandteil von Health Technology Assessments. Führen gesetzliche Krankenkassen Modellvorhaben durch, müssen diese evaluiert werden; hierdurch soll eine objektive Bewertung des Nutzens und der Wirksamkeit solcher Innovationen gewährleistet werden.

In der Wirtschaftssoziologie: (engl.) Bewertung

(Evaluation): In der empiri­schen Sozialforschung die sich meist der Technik der teilnehmenden Beobachtung bedienende Untersuchung und Bewährungskontrolle sozialer und politischer Programme, Planungen, Modellversuche und Projekte in allen Lebensbereichen, die mit dem Ziel der Verbesserung dieser Pro­gramme, der Steigerung ihrer Effizienz und der Rationalisierung von Entscheidungsabläufen durchgeführt wird.

Vorhergehender Fachbegriff: EVA (Entscheidung, Verbrauch, Anschaf­fung) | Nächster Fachbegriff: Evaluationstest



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Single Linkage Verfahren | Störungskosten | Different routing

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon