Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

formale Organisation

umfasst alle offiziellen, d.h. von der Organisation bzw. Organisationsspitze autorisierten, bewusst gesetzten, unpersönlichen, d.h. unabhängig von einzelnen Personen gültigen Regelungen zur Verhaltenssteuerung von Organisationsmitgliedern (Organisationsstruktur). Die formale Struktur ist eine Soll- Struktur, die die offiziellen Rollenerwartungen für die einzelnen Stelleninhaber und die Kommunikationsbedingungen zwischen den Stellen festlegt (Formalisierung). Im Gegensatz dazu gibt die informale Organisation die im tatsächlichen Verhalten der Organisationsmitglieder zum Ausdruck kommenden sozialen Beziehungen wieder.

Im Gegensatz zur   informalen Organisation umfasst die formale Organisation die bewusst von Orga­nisatoren gesetzten, offiziell autorisierten und als verbindlich angesehenen Regelungen zur Steuerung der Organisationsmitglieder. Sie gibt die Soll-Struktur der Unternehmung wieder.

Diejenige Form der Zu­sammenarbeit von Menschen, die bewußt, ab­sichtsgeleitet und auf einen Zweck gerichtet ist. Sie ist ein System von bewußt koordinierten Handlungen oder Kräften von zwei und mehr Personen. Diese Definition verbindet die gemein­same Aufgabe als Zweck der Kooperation mit den Wünschen, Zielen oder Motiven der Menschen, deren Leistungen für die Zielerrei­chung erforderlich sind.

Vorhergehender Fachbegriff: formale Kommunikation | Nächster Fachbegriff: formales Kommunikationssystem



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Qualitätsplan | Sekundäre fixe Kosten | Distressed Securities

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon