Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gemeinsamer Markt

Form der internationalen Integration, in der sich die Mitgliedstaaten eines Wirtschaftsraumes zum gegenseitigen Abbau aller Handelsbeschränkungen (Freihandelszone), der Vereinheitlichung der Außenzollpolitik (Zollunion) und zur Realisierung vollständiger Mobilität der Produktionsfaktoren entschlossen haben. Sie schaffen somit binnenmarktähnliche Verhältnisse. Der gemeinsame Markt verwirklicht die Freiheit des Waren-, Dienst-leistungs- und Kapitalverkehrs, die Freizügigkeit der Arbeitsplatzwahl und die Niederlassungsfreiheit für Unternehmen in allen Mitgliedstaaten. In Art.7a EG-Vertrag (Vertrag über die Europäische Union) wird als Ziel ein Europäischer Binnenmarkt definiert, der ohne Binnengrenzen den freien Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital gewährleisten soll. Die Begriffe «Binnenmarkt» und «Gemeinsamer Markt» sind für die EU in diesem Sinne Synonyme.

Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

— s Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

Siehe: Europäische Gemeinschaft (EG), Europäische Union (EU)

Begr. für den seit dem 01.01.1993 bestehenden europäischen Binnenmarkt der EU; mit freiem Personen-, Güter-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr. Er ist zurzeit der größte g. M. der Welt. In der EU werden die Begr. Gemeinsamer Markt und Binnenmarkt synonym verwendet.

Vorhergehender Fachbegriff: Gemeinsamer Fonds für Rohstoffe | Nächster Fachbegriff: Gemeinsamer Markt des ganzen Südens



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Revisionsmethoden | säkulare Stagnation | Kundenfrequenz

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon