Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Glockenpolitik

(bubble-policy) umweltinstrumentelle Lösung zur Reduzierung der Umweltschutzkosten und zur Flexibilisierung der Umweltauflagen. Beispiel: Angenommen, aus zwei Schornsteinen eines Betriebes kommen jährlich 800 und 400 Tonnen Schadstoffe. Der Luftrein- halteplan ( TA Luft) verlangt eine Reduzierung jeder Quelle um 25%, also auf 600 bzw. 300 Jahrestonnen. Bei der kleineren Quelle verursacht z. B. die Verminderung des Ausstosses um eine Tonne S02 das Fünffache an Minderungskosten gegenüber der grösseren Quelle. Infolge der Glockenpolitik ist das Unternehmen nun nicht mehr gezwungen, die teure Reduzierung an der kleinen Quelle vorzunehmen, sondern es darf die kostengünstigste Stelle wählen, wenn insgesamt mehr als ursprünglich vorgesehen reduziert wird. Dann kann der Betrieb statt dessen eine imaginäre "bubble" (Blase, Glocke) über seine Emissionsquellen stülpen. Die Vorschrift heisst nun nicht mehr: Reduzierung der Emission jeder Quelle um 25%, sondern aus der Glocke dürfen z.B. insgesamt 30% weniger, d.h. insgesamt höchstens 840 Tonnen, abgegeben werden. An welcher Stelle die Minderung um 360 Tonnen vorgenommen wird, bleibt den Emittenten überlassen. Der Betrieb wird selbstverständlich die billigste Lösung wählen und an der grossen Quelle ansetzen. In den USA sollen mit dieser Lösung zwischen 600 Mio. bis 1 Mrd. US-$ bei besseren Luftreinhalteergebnissen eingespart worden sein. Gegenüber anderen marktorientierten Instrumenten (z.B. Umweltlizenzen, Umweltabgaben) haben diese "flexiblen Auflagenlösungen" zwei Vorteile: Sie bieten ebenfalls erhebliche Kosteneffizienz-Vorteile bei gleichen oder sogar besseren Umweltergebnissen. Sie bauen auf dem bestehenden Auflagensystem auf und können dadurch leichter in die praktische Umweltpolitik eingeführt werden. In der  TA Luft (1986) ist eine "Kompensationsklausel" ( Kompensationslösungen) im Sinne der Glockenpolitik eingebaut worden. Allerdings ist diese Klausel so stark eingeschränkt, dass eine breite Anwendung der Glockenpolitik nicht zu erwarten ist.                Literatur: Bonus, H., Marktwirtschaftliche Konzepte im Umweltschutz, Stuttgart 1984. Wicke, L., Umweltökonomie, 4. Aufl., München 1993.

Vorhergehender Fachbegriff: GLOBE-Studie | Nächster Fachbegriff: Glokale Orientierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Autonomieprinzip | Distribuierender Großhandel (Grossierer) | Repository

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon