Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

gruppenbezogenes Konsumentenverhalten

spezielle Ausprägung des Konsumentenverhaltens durch den Einfluss von Bezugsgruppen. Eine Bezugsgruppe ist eine soziale Gruppe oder eine sonstige soziale Einheit (z.B. eine soziale Kategorie wie "die Akademiker" oder "die Mittelschicht"), an deren tatsächlichen oder vermuteten Werten, Einstellungen und Verhaltensmustern sich der einzelne orientiert. Man unterscheidet Eigengruppen, z.B. die Familie, denen der einzelne angehört, und Fremdgruppen, bei denen dies nicht der Fall ist. Der Bezugsgruppeneinfluss kann sich in einer Tendenz zur Anpassung an die Gruppe oder auch zur bewussten Absetzung von ihr äussern. Der Einfluss von Bezugsgruppen auf das Konsumentenverhalten konnte in verschiedenen Experimenten nachgewiesen werden. Er wurde bereits um die Jahrhundertwende von Thor stein Veblen beschrieben (Veblen-Ef- fekt). Seine Beobachtung, dass sich die breite Masse der Bevölkerung am Konsum der Oberschicht (leisure dass) orientiert, hat auch heute noch Gültigkeit. Die Werbung liefert viele Beispiele dafür, dass das Marketing den Bezugsgruppeneinfluss ausnutzen kann. Typisch dafür sind Werbeappelle, in denen Angehörige attraktiver Bezugsgruppen, z.B. erfolgreiche Manager, als soziale Vorbilder beim Konsum der betreffenden Produkte gezeigt werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Gruppenbewertung | Nächster Fachbegriff: Gruppendiskussion



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Immediate-or-cancelled (IOC) | Bruttoeinkommen aus unselbständiger Arbeit | Kontrahierungspolitik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon