Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Herstellkosten nach LSP

Nach den Leitsätzen für die Preisermittlung aufgrund von Selbstkosten (LSP), die als Richtlinien für die Preisgestaltung bei öffentlichen Aufträgen gelten, sind in die Herstellkosten einzubeziehen:

1. Materialkosten: der effektive Verbrauch an Roh- und Hilfsmaterial (Fertigungsmaterial) sowie an Gemeinkostenmaterial; angemessener Zuschlag für die Materialgemeinkosten (Kosten für Einkauf, Warenannahme usw.).

2. Arbeitskosten: Lohn- und Gehaltskosten zuzüglich bezahlter Ausfallzeiten; gesetzlich und tariflich festgesetzte Sozialkosten, soweit branchenüblich.

3. Sondereinzelkosten: Vorrichtungen, Modelle, Spezialwerkzeuge, Lizenzen.

4. Fertigungsgemeinkosten:

a) die kalkulatorischen Abschreibungen.

b) kalkulatorische Zinsen für das in der Produktion genutzte Eigenoder Fremdkapital (betriebsnotwendiges Kapital unter Abzug des Abzugskapitals).

c) Versicherungsprämien, die die Produktion und die Läger betreffen; Einzelwagnisse: Anlagenwagnisse, Wagnisse der Stoff- und Halbfabrikatebestände.

d) kalkulatorischer Unternehmerlohn.

e) Ferner gehören zu den Herstellkosten nach LSP von den Fertigungsgemeinkosten: im voraus bewilligte Forschungs- und Entwicklungskosten; Vermögens- und Verkehrssteuern, soweit sie Produktion und Läger betreffen; Gewerbekapitalsteuer, Lohnsummensteuer, normale Gemeinkostenzuschläge.

Die Ermittlung der Herstellkosten im Rahmen der LSP kann sowohl innerhalb der Vorkalkulation zur Berechnung von Selbstkostenrichtpreisen als auch im Rahmen der Nachkalkulation zur Feststellung der Selbstkostenerstattungspreise erfolgen. (Selbstkostenpreis)

Vorhergehender Fachbegriff: Herstellkosten des Umsatzes | Nächster Fachbegriff: Herstellkostenabweichung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Konzernabschluss, Schuldenkonsolidierung | verdeckte Transaktion | Discount

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon