Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Versicherungsprämie

Siehe auch: Prämie

(synonym Versicherungsbeitrag) ist das Entgelt, das ein Kunde eines Versicherungsunternehmens für die Übernahme seines Risikos zahlt. In der   Individualversicherung wird die Prämie auf Basis des   Äquivalenzprinzips kalkuliert und setzt sich aus einem Risikoteil, einem Verwaltungs- und Ab­schlusskostenteil, ev. einem Sparteil, sowie einem Gewinnaufschlag zusammen. Je nach Sparte fällt zudem Versicherungssteuer oder Feuerschutzsteuer an. Den Risikoteil bezeichnet man in der Praxis auch als Bruttorisikoprämie, die sich aus der Nettorisiko­prämie (syn. Schadenbedarfsprämie) und dem   Sicherheitszuschlag zusammensetzt. Die Nettorisiko­prämie besteht aus dem Schadenerwartungswert (syn. aktuarisch faire Prämie) und wird bei individuell höherem Risiko gegebenenfalls durch einen dementsprechenden   Risikozuschlag ergänzt. Der Spar­teil fällt nur bei   Versicherungsprodukten an, die einen Sparteil enthalten. Er ist residual definiert. Die gesamte Prämie einschliesslich Steuerkomponenten bezeichnet man in der Praxis auch als Bruttoprämie im Gegensatz zur Nettoprämie (syn. Prämie für eigene Rechnung), bei der die Rückversicherungsprämien abgezogen werden. Siehe auch  Versicherungsbetriebslehre (mit Literaturangaben).

Regelmässige Zahlung des Versicherungsnehmers an die Versicherung.

Vorhergehender Fachbegriff: Versicherungspools | Nächster Fachbegriff: Versicherungsprinzip



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Option | Wertreklame | Produktionslager

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon