Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kennzahlenanalyse

Dienen der Beurteilung eines Entscheidungsproblems hinsichtlich seiner Wirkungen auf die Gesamtunternehmenssituation und auf die Lösung eines Problems. Es lassen sich Kennzahlen für das gesamte Unternehmen (z.B. Rentabilitätskennzahlen, Cashflow, Kennzahlen der Wirtschaftlichkeit und der Produktivität, Finanzierungsund Liquiditätskennzahlen sowie Risikokennzahlen) und Bereichskennzahlen (wichtige Marketingkennzahlen, z.B.Angebotserfolgsraten, Marktanteile, Kundenumsätze, Innovationsgrad der Produkte und Leistungen, Bekanntheitsgrad, Anteil an Stammkunden sowie Exportziffern) ermitteln.

beginnt mit der Beurteilung aufgrund eines betriebswirtschaftlichen Vergleichs, an den sich eine Ursa­chenanalyse anschliesst, für die sich besonders Kennzahlensysteme eignen. Kennzahlen als quantitative Informationen sind eine unverzichtbare Grundlage für interne Unternehmensanalysen (Abwei­chungsanalyse) und   Bilanzanalysen. Neben monetären Kennzahlen werden heute nichtmonetäre Kennzahlen verwendet, die der Ausrichtung auf langfristige Erfolgziele (Nachhaltigkeit) dienen und den Charakter von   Indikatoren für die künftigen Ausprägungen von monetären Kennzahlen haben. Siehe auch  Analysemethoden, betriebswirtschaftliche, Kennzahlen, finanzwirtschaftliche,   Kennzahlen, wertorientierte, jeweils mit Literaturangaben.

Literatur: Gladen, W., Performance Measurement-Controlling mit Kennzahlen, 3. Auflage, Wies­baden 2005; Reichmann, T., Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten - Grundlagen ei­ner systemgestützten Controlling-Konzeption, 6. Auflage, München 2001; Siegwart, H., Kennzahlen für die Unternehmensführung, 6. Auflage 2002.

Kennzahl, Controlling

Vorhergehender Fachbegriff: Kennzahlen, Kennziffern | Nächster Fachbegriff: Kennzahlenanalyse, finanzwirtschaftliche



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Weltinflation | Einnahmenüberschussrechnung | Anpassungstest

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon