Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kennzahlen, Kennziffern

Kennzahlen, Kennziffern sind Zahlen, die sich auf betriebswirtschaftlich
besonders wichtige Tatbestände beziehen und diese in konzentrierter
Form wiedergeben.

Sie dienen der Planung, Steuerung und Kontrolle des Betriebs sowie
dem Betriebsvergleich; sie werden sowohl bei innerbetrieblichen als auch
bei zwischenbetrieblichen Vergleichen eingesetzt.

Entsprechend ihrem Aufbau unterscheidet man absolute und relative
Kennzahlen.

Beispiel:

Absolute
Kennzahlen Beispiel
??????????????????????????????????????????????????????
Einzelzahlen Auftragseingang letztes Quartal
Summenzahlen Bilanzsumme
Differenzzahlen betriebsnotwendiges Kapital
Mittelwerte durchschnittlicher Deckungsbeitrag
einer Warengruppe
??????????????????????????????????????????????????????


Relative Kenn-
zahlen (Verhält- Beispiel
niszahlen)
??????????????????????????????????????????????????????
Beziehungszahlen (ver- Umsatz je Mitarbeiter
binden sachlich verschie- Gesamtumsatz
dene Größen miteinander) = ??????????????????
Zahl der Mitarbeiter

Eigenkapitalrentabilität
Gewinn
= ?????????????
Eigenkapital
??????????????????????????????????????????????????????
Gliederungszahlen (Teil- Materialkostenanteil
masse wird zur Gesamt- Materialkosten
masse in Beziehung ge- = ???????????????
setzt) Gesamtkosten

Personalkostenanteil
Personalkosten
= ???????????????
Gesamtkosten
??????????????????????????????????????????????????????
Veränderungszahlen (ver- Umsatzindex
binden sachlich gleiche Umsatz lfd. Jahr
aber zeitlich verschiede- = ?????????????????
ne Größen miteinander) Umsatz Basisjahr

Kostenindex
Kosten lfd. Jahr
= ?????????????????
Kosten Basisjahr
??????????????????????????????????????????????????????

Hinweis:
Beim Controlling verwendet man Kennzahlen, Kennziffern für den Be-
triebsvergleich (zwischen- und innerbetrieblich), um die Position der
Unternehmung im Zeitvergleich oder im Vergleich zu den Mitbewerbern
zu analysieren. Gelegentlich faßt man die Kennzahlen bzw. Kennziffern
auch zu Kennzahlensystemen zusammen.

Ein Beispiel hierfür ist das von DuPont entwickelte Return on Investment
(ROI).

Literatur:
V. H. Peemöller, Controlling.
Kennzahlen, Kennziffern Ziegenbein, Controlling.

Vorhergehender Fachbegriff: Kennzahlen, finanzwirtschaftliche | Nächster Fachbegriff: Kennzahlenanalyse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Hague Rules | bilaterale Hilfe | Co-Venturing

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon