Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kommunikationseffekt

Bei dem Austausch von Informationen können nach Levitt folgende Effekte festgestellt werden, die die Wirkung der Werbemaßnahmen beeinflussen:

1. Communicator-Effekt: Der Communicator-Effekt ergibt sich aus der Art und Weise, wie sich der Kommunikator präsentiert.

2. Audience-Effekt: Der Audience-Effekt bezieht sich auf die Bereitschaft der Empfänger, die Informationen aufzunehmen.

3. Source-Effekt: Der Source- oder Sender-Effekt ergibt sich aus dem positiven Image, das sich eine Unternehmung erworben hat.

4. Sleeper-Effekt: Der Sleeper-Effekt bezieht sich auf den Source-Effekt. Im Zeitablauf nimmt der Sleeper-Effekt immer mehr zu, bis der Source-Effekt "eingeschlafen" ist. Um das zu verhindern, muß der Source-Effekt durch ständig neue Informationen gefestigt werden.

5. Message-Effekt: Der Message-Effekt resultiert aus der Botschaft, welche die Informationen beinhaltet.

Nach Levitt (1965) lassen sich mehrere Kommunikationseffekte unterscheiden, die in ihrem Zusammenwirken wesentlich die Wirkung der Werbung bestimmen (Werbewirkung). Hierzu gehören:

- der Source-Effekt

Der Source- oder Sender-Effekt besteht im positiven Einfluss des Images oder des Bekanntheitsgrades eines Unternehmens als Sender der Werbebotschaft auf die Kommunikationswirkung.

- der Sleeper-Effekt

Als Sleeper-Effekt bezeichnet man den Abbau des positiven Sender-Effektes im Zeitablauf, wenn dieser nicht laufend durch die Kommunikation gefördert wird.

- der Audience-Effekt

Die Kommunikationswirkung wird auch durch die Eigenschaften der Emp fänger mitbestimmt, z.B. ihre Informa-tionsbasis und Risikoneigung.

- der Message-Effekt

Der Message-Effekt resultiert aus der Qualität der Kommunikationsbotschaft.

- der Communicator-Effekt

Der Einfluss der Art und Weise der Präsentation durch den Kommunikator nennt man Communicator-Effekt.

Die Audience, Message- und Communica-tor-Effekte können die Wirkung des Sour-ce-Effektes relativieren und eventuell kompensieren.

Vorhergehender Fachbegriff: Kommunikationsdienste | Nächster Fachbegriff: Kommunikationseffekte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : DGB | Funktionscontrolling | Bestätigungsvermerk

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon