Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lieferantenerklärung (LE)

Lieferantenerklärungen (LE) sind Nachweise des Ursprungs oder eines bestimmten Be- oder Verarbeitungsgrades von Waren innerhalb der Europäischen Gemeinschaften (EG) oder einem der Partnerstaaten im Zusammenhang mit Präferenzabkommen (Präferenznachweise). Hersteller einer Ware müssen bei ihrer Erstellung zunächst prüfen, ob die Voraussetzungen für die Erlangung der Ursprungseigenschaft (zum Beispiel eine ausreichende Be- oder Verarbeitung in seinem Betrieb) erfüllt sind. In diesem Fall können sie ihren Kunden die Übereinstimmung des Warenursprungs mit dem jeweiligen Präferenzabkommen in einer lieferungsspezifischen Einzellieferantenerklärung bestätigen. Bei regelmäßigen Lieferungen sind Langzeitlieferantenerklärungen möglich.
Händler können dagegen eine LE nur ausstellen, wenn ihnen bereits gültige Nachweise des Vorlieferanten vorliegen (zum Beispiel LE, Erklärung auf Rechnungen). Von den IHK ausgestellte Ursprungszeugnisse sind keine gültigen Nachweise, die zur Ausstellung einer LE berechtigen. Die Lieferantenerklärung (LE) ist eine privatrechtliche Zusicherung, mit der dem Kunden bestimmte Beschaffenheitsmerkmale einer Ware erklärt werden. Stellt sich im nachhinein heraus, daß die Erklärung unrichtig war, hat der Anwender der LE die Folgen zu tragen.

Schriftlich ausgefertigte Erklärung eines Exporteurs über den Warenursprung. In der EG benötigt ein Importeur zur Erlangung einer Warenverkehrsbescheinigung einer Zollstelle (und damit zur Gewährung von Zollfreiheit oder von Vorzugszöllen) einen Nachweis über den Ursprung der importierten Waren.

Vorhergehender Fachbegriff: Lieferantenerklärung | Nächster Fachbegriff: Lieferantenerklärungen ohne Präfenzursprung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gewinn und Verlustrechnung der Verkehrsbetriebe | Steuerkredit | Schuldbuchforderung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon