Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Liquiditätsrisiko

Liquiditätspolitik

Liquiditätsrisiken beruhen primär auf Refinanzierungsrisiken. Wenn langfristige Kredite im Rahmen der positiven Fristentransformation kurzfristig refinanziert werden, dann besteht die Gefahr, daß keine Anschlußfinanzierung möglich ist. Die fälligen kurzfristigen Verbindlichkeiten können dann nicht getilgt werden das Kreditinstitut ist zahlungsunfähig. Weitere Elemente des Liquiditätsrisikos umfassen das Terminrisiko (keine termingerechte Rückzahlung) und das Abrufrisiko (unerwarteter Abzug von Einlagen oder unerwartete Inanspruchnahme von Kreditzusagen).

Gefahr, daß die Unternehmung zu irgendeinem Zeitpunkt nicht in der Lage sein könnte, ihren ordnungsgemäßen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht und im vollen Umfang zu entsprechen (Zahlungsbereitschaft). Das Liquiditätsrisiko wird im Rahmen der Liquiditätspolitik und Liquiditätsplanung berücksichtigt.

ist ein Risiko, das im Auslandsgeschäft auftritt. Es bedeutet, daß der ausländische Staat selbst (Ausfallrisiko) oder ein ausländisches Unternehmen (Zahlungsrisiko) seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber einem inländischen Unternehmen nicht nachkommt. Dadurch kann eine Verlängerung des Zahlungsziels notwendig werden, dies wiederum kann zu einer Verschlechterung der eigenen Liquidität führen. Sinngemäß gilt dies auch für Forderungen aus Inlandsgeschäften.

Risiko, dass eine Bank ihre fälligen oder sonst wie berechtigt an sie herangetragenen Zahlungsverpflichtungen nicht (mehr) erfüllen kann, also illiquide ist. Das komplexe Liquiditätsrisiko umfasst eine Reihe von Einzelrisiken.

Vorhergehender Fachbegriff: Liquiditätsreserven | Nächster Fachbegriff: Liquiditätsrisiko



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : strategisches Geschäftsfeld | Odd-Lot-Index | Vermögensverteilungspolitik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon