Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Market-to-Book Ratio

Das Market-to-Book Ratio entspricht der Marktkapitalisierung dividiert durch das Eigenkapital eines Unternehmens. Anders gesagt, ist es das Verhältnis von Börsenkurs zu Bilanzkurs.
Bei der auf dem Bilanzkurs aufbauenden Kennzahl Market-to-book-ratio wird der Marktwert des Eigenkapitals, das der Börsenkapitalisierung eines Unternehmens entspricht, durch den Buchwert des Eigenkapitals dividiert.
Je höher der Börsenkurs im Vergleich zum Bilanzkurs ist, desto besser wird das Unternehmen bzw. dessen Ertragskraft bewertet. Liegt dagegen der Börsenkurs unter dem Bilanzkurs, werden die Er­tragsaussichten des Unternehmens so schlecht eingeschätzt, dass die Shareholder nicht einmal bereit sind, die bilanzmässig vorhandenen Substanz zu bezahlen. Aufgrund der Kapitalmarktorientierung die­ser Kennzahl wirken sich Kursschwankungen unmittelbar auf den Quotienten aus.
Die Kennzahl zeigt den Wertzuwachs an, den die durch den Eigentümer in der Vergangenheit getätigten Kapitaleinlagen (inklusive der einbehaltenen Gewinne) erfahren haben.
Beim Market-to-Book Ratio handelt es sich um eine in der angloamerikanischen Praxis der Bilanzanalyse gebräuchliche Kennzahl.

Vorhergehender Fachbegriff: Market-Pull-Innovation | Nächster Fachbegriff: Market-to-Market



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Board of Directors | Übereinstimmungsvalidität (concurrent validity) | Bezugsangebot

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon