Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mehrfachfertigung

Die Mehrfachfertigung liegt im Gegensatz zur Einzelfertigung vor, wenn in einer Produktionsperiode ein oder mehrere Produkte gleichzeitig oder hintereinander in großer Zahl produziert werden. Dadurch kommt es zu einer Auflagendegression. Sie ist Serien- oder Massenproduktion und zählt zu den outputbezogenen Produktionstypen.

ist ein Fertigungstyp, bei dem im Gegensatz zur Einzelfertigung Produkte fortlaufend in höherer Stückzahl hergestellt werden. Man unterscheidet Massenfertigung (ein oder mehrere Artikel werden stets in gleicher Weise und Beschaffenheit in sehr hohen Stückzahlen hergestellt, z.B. Einwegfeuerzeuge, Zigaretten), Serienfertigung (aus vielen Bestandteilen, unterschiedlicher Herstellprozeß aufgrund unterschiedlicher Konstruktion, z.B. Kraftfahrzeuge, Schreibmaschinen) und Sortenfertigung (Produkte, die in Herstellung und verwendetem Rohstoff eng zusammenhängen (z.B. Kupferrohre, Kupferdraht, Kupferblech usw.).

Die Mehrfachfertigung ist im allgemeinen erstes Ziel jeder erfolgreichen Einzelfertigung. Überall dort, wo vom Markt eine Fertigung größerer Mengen möglich ist, gibt es Mehrfachfertigung. Die bei der Mehrfachfertigung sich ergebenden Kostensenkungen resultieren vorwiegend aus einer Nutzbarmachung eines entstandenen oder geplanten immateriellen und materiellen Vorbereitungsgrades. Der immaterielle Vorbereitungsgrad wird dabei aus dem bei der Einzelfertigung entstandenen Planungs- und Fertigungs-Know-How gebildet, der unmittelbar nach erfolgter Einzelfertigung noch so hoch ist, daß bei Mehrfachfertigung mit einer Kostensenkung zu rechnen ist. Der materielle Vorbereitungsgrad besteht aus den speziell für eine vorangegangene Einzelfertigung bereitgestellten Fertigungsmittel und -faktoren. Hier ist ebenfalls eine Kostensenkung (fixe Kosten) möglich. Der Übergang zur Mehrfachfertigung wird entweder durch zusätzliche Vertriebs bzw. Marketinganwendungen oder durch direkte Nachfolgeaufträge möglich. Innerhalb der Fertigungsprozesse selbst ist Mehrfachfertigung durch eine konsequente Anwendung des Baukastenprinzips möglich, so daß auch bei der Einzelfertigung wenigstens
bestimmte Komponenten mehrfach gefertigt werden können.

Einzelfertigung

Vorhergehender Fachbegriff: Mehrfache Versicherung | Nächster Fachbegriff: Mehrfachgebinde



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Umweltschutzorganisation | Karenztage | Provision

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon