Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Planung der Mieten

wird vorgenommen im Rahmen der Gemeinkostenplanung zum Aufbau von monatlichen Kostenstellenplänen. Gegenstand der Miete können neben Grundstücken und Gebäuden auch maschinelle Anlagen sein (z.B. EDV-Anlage). Da die zu zahlenden Mieten betragsmäßig bekannt sind, wirft die Planung der Mieten keine weiteren Probleme auf. Es erfolgt lediglich bei jährlicher Zahlungsweise eine Abgrenzung auf die einzelnen Monate und die Aufnahme der entsprechenden Beträge in den Kostenstellenplan nach verursachenden Kostenstellen.^ Planung der Verrechnungssätze für innerbetriebliche Leistungen Diese Planung ist notwendig, um bei der Plankostenrechnung die Höhe zukünftiger mengenmäßiger innerbetrieblicher Leistungen in Geldeinheiten ausdrücken zu können. Da der Austausch der innerbetrieblichen Leistungen nicht nur in Richtung auf das Endprodukt verläuft, sondern teilweise auch rückwärts in der Produktionskette, müßte theoretisch exakt bei der Ermittlung der Verrechnungssätze mit einem linearen Gleichungssystem gearbeitet werden, das simultan alle Verrechnungssätze der gegenseitigen Leistungen liefert (Gleichungsverfahren). Es genügt jedoch meist, in der Praxis ein Näherungsverfahren anzuwenden, das dem Kostenstellenausgleichsverfahren ähnelt. Dabei werden zunächst die Verrechnungssätze der leistenden Hilfskostenstelle mit einer Plankalkulation geschätzt und die empfangende Kostenstelle belastet. Stellt sich bei der Planung der Kosten der Hilfskostenstelle (einschließlich der rückverrechneten Kosten für die Lieferung der Hauptkostenstellen) heraus, daß die geschätzten Verrechnungssätze die Hilfskostenstelle ungebührend bevorzugen oder benachteiligen, müssen die Verrechnungssätze entsprechend abgeändert werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Planung der Instandhaltungskosten | Nächster Fachbegriff: Planung unter Unsicherheit



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Institutionaler Großhandel | Subordinationsspanne | Inputregeln

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon