Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sekundäre Gemeinkosten

Sammelbegriff für die Gemeinkosten innerbetrieblicher Leistungen durch sekundäre Kostenstellen, z.B. Hilfs- oder Nebenkosten-stellen, die im Rahmen der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung auf die Hauptkostenstellen umgelegt werden und zusammen mit den primären Gemeinkosten in die -^ Gemeinkostenzuschläge der Kalkulation eingehen. Beispiel: Personalkosten der Reparaturkolonne, Abschreibungen auf eigene Kraftwerkseinrichtungen usw.

sind Kosten für unternehmensintern (von den   Hilfskostenstellen) erstellte Leistungen (z.B. eigene Werkstätten, innerbetriebliche Logistik). Sie werden lediglich von den Hilfskostenstellen auf andere   Kostenstellen umverteilt und nicht direkt auf die Kostenträger geschlüsselt. Es sind für die Bemessung der Kosten auch keine Marktpreise ableitbar. Deshalb müssen für diese Kosten zunächst innerbetriebliche Verrechnungspreise ermittelt werden, bevor anhand derer eine Kostenverteilung auf die   Kostenstellen erfolgen kann. Die Abgrenzung gestaltet sich zum Teil schwierig, wenn Kostenstellen sowohl  innerbetriebliche Leistungen als auch Marktleistungen erbringen (z.B. der Fuhrpark sowohl Transporte für Dritte als auch innerbetriebliche Transportleistungen durchführt). Siehe auch   Kostenstellenrechnung (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Sekundäre fixe Kosten | Nächster Fachbegriff: sekundäre Kosten



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Nominalzinsfuß | Call Writer | Aufzeichnungspflichten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Wissenschaft

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Externe Effekte

  Marktversagen

  Wettbewerbsbeschränkungen

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Multiplikatorwirkung

  Verlustausgleich

  Fremdwährungskonto


     © 2014 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise