Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sowchose

staatlicher Grossbetrieb in der Landwirtschaft der ehem. Sowjetunion. Die ersten Sowchosen entstanden nach der Verstaatlichung des Bodens bereits 1919. Sie wurden als fortschrittlichste Organisationsform verstanden, in der durch beispielhafte Einführung industriemässiger Produktion und Begünstigung der AgrarIndustrie-Integration auch gesellschaftlicher Fortschritt im kommunistischen Sinne gefördert werden sollte. Die Unternehmensverfassung ist ähnlich der eines staatlichen Unternehmens in der Industrie: Der Direktor wird von übergeordneten Instanzen eingesetzt, die Beschäftigten haben Arbeitnehmerstatus. Sowchosen sind vor allem in den landwirtschaftlichen Neubaugebieten sowie in der Nähe urbaner Ballungszentren realisiert, ihre Produktionsstruktur ist stark auf Viehwirtschaft, Getreideanbau und technische Kulturen (Baumwolle) ausgerichtet. 1982 bestanden 21 911 Sowchosen, in denen 9,9 Mio. Beschäftigte 376,5 Mio. ha (rd. 68% der Gesamtanbaufläche) bewirtschafteten; die durchschnittliche Anbaufläche beträgt 16 600 ha. Die Anzahl der Sowchosen, die ihrer Beschäftigten sowie ihre Anbaufläche haben ständig zu Lasten der Kolchosen zugenommen. Auch in der 1985 eingeleiteten Phase der Perestrojka hat sich an ihrem Status nichts geändert. Sofern jedoch die jüngsten Gesetze und Gesetzentwürfe zur Privatisierung des Bodens in den verschiedenen Sowjetrepubliken wie z. B. in Russland Geltung erlangen, ist mit einer weitgehenden Auflösung der Sowchosen zu rechnen.                                    

Vorhergehender Fachbegriff: Sovereign Immunity | Nächster Fachbegriff: sowjetisches Wirtschaftssystem



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Magnitude-Skalierung | Verkaufsmobil | einzelbetriebliches Förderungsprogramm

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon