Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sparfunktion

formale Darstellung einer Sparhypothese, also einer Behauptung über eine Kausalbeziehung zwischen der Höhe der Ersparnis und bestimmten Einflussfaktoren. Bei der Aufstellung einer Sparfunktion geht man wie bei der Aufstellung der Konsumfunktion vor (Konsumgüternachfrage). Häufig wird die Sparfunktion aufgrund des definitorischen Zusammenhangs S = Y — C aus der Konsumfunktion abgeleitet. Damit wird die Ersparnis so behandelt, als ob sie sich einfach als Residualgrösse aufgrund der Konsumentscheidungen eines Haushalts ergibt und nicht zusammen mit diesen aus der Nutzenmaximierung der Haushalte simultan folgt.

Formalisierung einer Sparhypothese, d.h. einer Behauptung über ein Kausalverhältnis zwischen der Höhe der Ersparnis und mutmaßlichen Einflußfaktoren. Bei der Aufstellung der Sparfunktion geht man wie bei der Konsumfunktion vor, jedoch vielfach mit der problematischen Vereinfachung, dass die Sparfunktion aufgrund der Definition für die Ersparnis direkt aus der Konsumfunktion nach der Beziehung: S = Y — C(Y) ermittelt wird. Damit wird unterstellt, dass für die Ersparnis die gleichen EinfluBfaktoren gelten wie für den - Konsum. Die statistische Berechnung einer Sparfunktion mit Hilfe der - Regressions- und  Korrelationsanalyse zum Zweck des Hypothesentests ist kritischen Einwänden ausgesetzt. Literatur: Dornbusch, R., Fischer, S. (1995). Klatt, S. (1995). Richter, R., Schlieper, U., Friedmann, W. (1981). Stobbe, A. (1987). v. Knorring, E. (1970)

Vorhergehender Fachbegriff: Sparforderung | Nächster Fachbegriff: Sparguthaben



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Efficient Product Introductions (EPI) | Kurierdienste | Drittverwahrung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon