Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Stufenwertzahlverfahren

Das Stufenwertzahlverfahren ist ein Verfahren der analytischen Arbeitsbewertung, das auf dem Prinzip der Stufung beruht. Beim Stufenwertzahlverfahren wird für jede Anforderungsart eine Punktwertreihe festgelegt, wobei die Wertzahlen die unterschiedliche Arbeitsschwierigkeit angeben. Für jede Anforderungsart wird die Wertzahl bestimmt. Die Summe der Wertzahlen der Anforderungsarten ergibt die Gesamtwertzahl des Arbeitsplatzes, die eine Einordnung in ein Lohnschema ermöglicht. Die einzelnen Anforderungsarten werden unterschiedlich gewichtet, indem die Wertzahlen zum einen unterschiedlich unterteilt werden und zum anderen unterschiedlich ansteigen.

Ein analytisches Ver­fahren der Arbeitsbewertung, bei dem jeder einzelnen Anforderungsart Stufen vorgegeben werden, die unterschiedliche Belastungen durch die jeweilige Anforderungsart widerspiegeln sol­len. Jede dieser Bewertungsstufen wird definiert, durch Richtbeispiele erläutert und mit einer Punktzahl (Wertzahl) versehen. Der jeweils höchste Wert der gebildeten Stufen ergibt die maximal erreichbare Punktzahl für eine Anforde­rungsart. Gewichten lassen sich die einzelnen Anforderungsarten zueinander, indem man je nach Bedeutung der Anforderungsart jeweils un­terschiedlich viele Stufen wählt.

Vorhergehender Fachbegriff: stufenweise Fixkostendeckungsrechnung | Nächster Fachbegriff: Stufenzinsanleihe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kalkulation bei verbundener Produktion | Kurzfristige Preisuntergrenze | head hunter

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon