Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Transformationsfunktion

Volkswirtschaftliche Wirkungen der modernen Bankgeschäfte dahingehend, dass die Kreditinstitute einmal Beträge unterschiedlicher Höhe hereinnehmen und ausleihen, also umwandeln. Zum anderen werden Fristen für Guthaben im Rahmen der Fristentransformation in längere Fristen bei Krediten umgewandelt. Schließlich werden auch die von den Kreditinstituten übernommenen Risiken durch die Risikostreuung gemildert und damit umgewandelt.

I. w. S. bei Geschäftsbanken erfolgende Umwandlung bestimmter bankgeschäftlicher Positionen in andere. Spez.: vor allem als Fristentransformation, die eine entscheidende Grundlage der Geschäftstätigkeit von Geschäftsbanken - die sich nicht auf blosse Kreditvermittlung beschränken-darstellt, als Risikotransformation und Losgrössentransformation.

drückt in mathematischer Formelsprache die gesetz- oder regelmässigen Beziehungen zwischen Gütereinsatz- und Güterausbringungsmengen einzelner Partialprozesse eines betrieblichen Produktionsprozesses aus. Sie wird zwischen je zwei Produktionsstellen definiert. In der üblichen outputorientierten Formulierung gibt sie an, wie die von der liefernden Stelle für den betrachteten Einsatzprozess bereitzustellende Menge von der Güterausbringung der empfangenden Stelle sowie von weiteren relevanten Einflussgrössen abhängt. Transformationsfunktionen werden zur Herleitung betrieblicher Produktionsfunktionen nach dem allgemeinen Ansatz der betriebswirtschaftlichen Input-Output-Analyse benötigt.      

bezeichnet die Einsatz-Ausbringungs-Beziehung einer einzelnen Stelle (Arbeitsplatz, Kostenstelle usw.) im Rahmen einer mehrstufigen Fertigung. Für eine einstufige Bearbeitung geht die Transformati­onsfunktion dieser einen Stelle in die   Produktionsfunktion des ganzen Unternehmens über. Siehe auch   Produktions- und Kostentheorie (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Transformationsökonomien | Nächster Fachbegriff: Transformationsgesetz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : galoppierende Inflation | Carriage paid to | Direkte Garantie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon