Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung ist als unternehmerisches Leitziel längst unbestritten, stellt das Management bei der Implementierung nach wie vor vor große Herausforderungen.

Festlegung einer wertorientierten Zielsetzung für das Unternehmen
Zugeschnitten auf die Situation des Unternehmens wird eine integrierte Zielfunktion bestimmt. Sie resultiert aus dem Abgleich der internen Anspruchshaltung von Führungskräften und Mitarbeitern mit den externen Erwartungen der Kapitalmärkte.


Entwicklung und Operationalisierung einer wertorientierten Unternehmensstrategie

Als integrativer Ordnungs- und Handlungsrahmen verstanden, umfasst eine solche "Wertstrategie" Maßnahmenprogramme für profitables Wachstum, operative Exzellenz, Management der Finanz-/ Vermögensstruktur und Portfoliomanagement - jeweils mit kurz- bis mittelfristiger Ergebniswirksamkeit. Ergänzend dazu werden Managementinstrumente bereitgestellt, die unternehmensintern die Transformation von Intangible Assets zu Intangible Capital unterstützen, um so auch auf längere Sicht eine kontinuierliche Wertsteigerung sicherzustellen.


Umsetzung der "Wertstrategie"

Management und Mannschaft werden systematisch befähigt, die "Wertstrategie" im Alltag umzusetzen. Kernaufgaben sind dabei die "richtige" Besetzung erfolgskritischer Positionen, optimale Motivation und Interaktion der Mitarbeiter sowie Auf- und Ausbau einer wertorientierten Organisationsstruktur. Damit einhergeht die Etablierung eines modernen strategischen Controllings mit Kontroll- und Planungsfunktion sowie eine systematische Kommunikation der Unternehmensziele gegenüber Kapitalmärkten und Öffentlichkeit.

siehe auch Value Based Management

Vorhergehender Fachbegriff: Wertorientierte Rendite | Nächster Fachbegriff: Wertorientiertes Controlling



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Ermüdungs-Erholungs-Ansatz | Kostenremanenz | Cross-Default-Klausel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon