Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Apotheke

 Betriebsform des stationären Einzel­handels (Ladengeschäft), die pharmazeuti­sche Erzeugnisse - vorrangig Arzneimittel - anbietet, mit dem Recht, diese ggf. auch auf Rechnung von Krankenkassen und Versi­cherungen zu verkaufen. Die ihr als Fach­geschäft für medizinischen Bedarf per Legal­definition auferlegte „Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Arzneimittelversorgung der Bevölkerung“ (§ 1 Apothekengesetz) macht sie jedoch zu einer Einzelhandelsinsti­tution besonderer Art: Der in ihr verkörperte Spannungszustand zwischen gesundheits­politischer Zielsetzung und einzelwirt­schaftlichem Interesse drängt nach öffent­lich-rechtlichen Eingriffen und erklärt die Vielzahl der für die Betriebsführung und das Marketing der Apotheken verbindlich ge­setzten Rahmenbedingungen: So z.B. hin­sichtlich der Erlaubnis zum Betreiben einer Apotheke, die an die Approbation als Apo­theker gebunden ist; so aber auch, was die Sortimentsbestimmung betrifft, die sich im Rahmen ärztlicher Verordnungsmöglichkeit und deklarierter Apothekenpflicht zu bewe­gen hat („Vollsortimentspflicht“) und den diesbezüglichen Handlungsspielraum auf „freiverkäufliche Arzneimittel“ (OTC-Pro- dukte -“Over the Counter“) sowie auf „apo­thekenübliche Nicht-Arzneimittel“ (Ergän­zungssortimente) beschränkt. Trotz dieser und anderer Vorgaben hat sich das Leistungsprofil der Apotheken im Zeit­ablauf gewandelt: So hat sich die Zubereitung stofflicher Therapeutika inzwischen weitge­hend auf die pharmazeutische Industrie ver­lagert, mit der Folge, dass für die Apotheker das im Studium erworbene pharmazeutisch­medizinische Wissen immer mehr in den Hintergrund rückt zugunsten einer eher distributionswirtschaftlich geprägten Funk­tionswahrnehmung. Hinzu kommen in jün­gerer Zeit drei Aspekte des grundsätzlichen Wandels im Umfeld von Unternehmen der Pharmabranche, auf die es in marktstrate­gisch qualifizierten Denk- und Handlungs­kategorien im Sinne eines eigenständigen (sprich: profilprägenden) Apothekenmarke­ting zu reagieren gilt. Es sind dies: 1) die an die Stelle staatlich gelenkter Kon- zessionierung getretene unbeschränkte Nie­derlassungsfreiheit der Apotheken und die hierauf zurückzuführende ständig steigende Apothekendichte; 2) die Ausweitung des Marktes für die nicht- apothekenpflichtige Selbstmedikation bzw. die zunehmende Bedeutung alternativer Vertriebswege im Gesundheitsmarkt (vgl. Drogerien, Drogeriemärkte, Reform- und Sanitätshäuser, Supermärkte); 3) die marktstrategischen Perspektiven der Strukturreform im Arzneimittel- und Ge­sundheitswesen, wie insb. die ertragsmäßi­gen Konsequenzen des diesbezüglichen Ko- stendämpfungsgesetzes. Ende 1988 gab es in der Bundesrepublik Deutschland (neben 520 Krankenhausapo­theken) 17.781 öffentliche Apotheken; sie versorgten im Durchschnitt
3. 435 Einwoh­ner und erzielten insgesamt einen Jahresum­satz von 27,3 Mrd. EUR.                          

Vorhergehender Fachbegriff: APOLLO | Nächster Fachbegriff: Apotheken Werbung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Außenbeitragsquote | Reparationen | Wareneingangsbuch

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon