Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Fachpromoter

Die sachlichen Management-Aufgaben verdeutlichen, dass Manager Kennt­nisse besitzen müssen, die sie befähigen, in der Komplexität wechselnder Ziel- und Planungsauf­gaben die jeweils richtigen Aufgabenvorgaben zu definieren. Aus diesem Grunde hat sich bei be­sonders komplexen Aufgabenstellungen eine zweiseitige Arbeitsteilung entwickelt, die das Zusammenwirken von Fachexperten und Führungskräften regelt.
Die Fachleute oder Fachpromoter arbeiten ge­meinsam mit dem Manager, dem Machtpro­moter, an der Lösung schwieriger Aufgaben. Die Fachpromotoren müssen nicht unbedingt aus dem gleichen Verantwortungsbereich stammen, sondern werden ad hoc je nach Dringlichkeit ei­ner Aufgabe aus verschiedenen Unternehmens­funktionen für eine begrenzte Zeitdauer einberu­fen. Es entwickeln sich Teams aus Experten und Managern (“Task Force Management”), die eine vollständige Absicherung und rationale Be­gründung für Entscheidungen definieren. Das Er­gebnis derartiger Teamarbeit wirkt sich auf ver­schiedenen Ebenen aus:
· Transparenz der sachlichen Notwendigkeiten für eine Entscheidung.
· Berücksichtigung der Machbarkeit (“feasibil­ity”) und damit eine höhere Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung.
· Reduzierung des Risikos einer Fehlentschei­dung.
· Erhöhte Motivation der Beteiligten, die dadurch nicht zu Vollzugsorganen degradiert werden.
· Einblick der Fachleute in unternehmerische Notwendigkeiten und damit Erweiterung ihres Wissensstands.
Entscheidungsprozesse, die durch Teamarbeit zwischen Fachexperten und Managern vollzogen werden, sind u.a. ein Kennzeichen für einen kooperativen Führungsstil.
vgl. Machtpromoter

Siehe auch: Promotor

Promotorenkonzept

Vorhergehender Fachbegriff: Fachmessen | Nächster Fachbegriff: Fachpromotor



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Aufwandsvergleich | Geschlossener Immobilienfonds | Hebelwirkung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon