Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Innenkonflikt

Im - Unternehmen entstehen aufgrund der Organisations- und Arbeitsbezie­hungen spezifische Konfliktfelder. Innenkonflikte entstehen innerhalb des Unternehmens und wer­den in der Regel auch innerhalb der geltenden Normen und Vereinbarungen ausgetragen. Sie treten in den folgenden Variationen auf:

1. Individualkonflikte: Es handelt sich hier um “Auseinandersetzungen” zwischen Individuen. Der Individualkonflikt hat seine Ursache in der Di­vergenz zwischen persönlichen (individuellen) Wertvorstellungen und Zielen, die mit den Anfor­derungen und Wertmustern der Organisation nicht vereinbar sind.

2. Gruppenkonflikte: Sie entstehen durch konkur­rierende Gruppen wie etwa Teams oder Abteilungen, die an einer gleichen Aufgabe arbeiten oder durch Gruppen, die zwar für die Verwirklichung einer gemeinsamen Aufgabe ein­gesetzt sind, aber unterschiedliche Vorstellungen von den Lösungsstrategien und Maßnahmen ha­ben. Häufig entsteht dieser “intraorganisatori­sche” Konflikt zwischen Stabsfunktionen und Linienmanagement.

3. Intragruppenkonflikte: Sie entstehen zwischen rivalisierenden Mitarbeitern einer Gruppe oder zwischen rivalisierenden Managern, die sich um begehrte Positionen streiten. Ausgetragen wer­den sie von heterogenen Gruppen oder Interes­sen, deren Mitglieder keine einheitliche Ausrich­tung auf die Ziele und Vorgehensweisen der Or­ganisation besitzen. Heterogene Gruppen wer­den oft planmäßig in der Absicht gebildet, durch die Rivalität der Gruppenmitglieder zusätzliche Energien und Leistungspotentiale freizusetzen.
vgl. Außenkonflikt

Vorhergehender Fachbegriff: Innengesellschaft | Nächster Fachbegriff: Innenrevision



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : BWL | Konzessionäre Fazilitäten des Internationalen Währungsfonds (IWF) | Buchungsartenschlüssel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon