Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Krankenzusatzversicherung

Diese Versicherung wird zusätzlich zu einer bestehenden Krankenversicherung abgeschlossen. Meist geschieht dies, um die Kosten abzudecken, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht getragen werden. Die neue Brille kostet, der nötige Zahnersatz ebenso und der Beitrag für die gesetzliche Krankenversicherung wird jeden Monat abgezogen - kein Wunder, dass viele Versicherte mit der gesetzlichen Krankenkasse unzufrieden sind. Denn diese haben in den letzten Jahren ihre Leistungen stark eingeschränkt. Längst steht nicht mehr der Versorgungsbedarf der Patienten im Vordergrund, sondern es scheint, als ob es den Krankenkassen nur noch um Ausgabenbegrenzung geht. Das führt bei den Beitragszahlern zu Leistungseinschränkungen. Bei Arznei-und Heilmitteln muss zugezahlt werden. Ausserdem laufen die Versicherten Gefahr, am Ende des Jahres, wenn die Budgets leer sind, beispielsweise keine Medikamente oder Massagen verordnet zu bekommen. All das ist besonders problematisch für chronisch Kranke oder schwer kranke Patienten. Gesetzliche Krankenkassen bieten mittlerweile das medizinisch Notwendige - aber auch nicht mehr. Für das gewisse Quäntchen mehr muss man privat selbst sorgen. Mit Zusatzversicherungen kann einiges ausgeglichen werden. Der Grundschutz der gesetzlichen Krankenversicherung für die Krankenhausbehandlung kann durch Stationäre Zusatztarife verbessert werden. So kann man für eine Chefarztbehandlung, eine erweiterte Krankenhauswahl und die Unterbringung in Ein- oder Zweibettzimmern sorgen. Ergänzungstarife dagegen finanzieren Extras: Sie zahlen Heilpraktikerkosten oder übernehmen einen Teil der Finanzierung für Zahnersatz oder Brillen. Der finanzielle Eigenanteil lässt sich so mildern. Allerdings übernimmt kein Angebot die ganzen Kosten. Dabei werden Ergänzungspolicen oft als Paket angeboten. Hier muss man also gründlich auswählen, damit die eigenen Bedürfnisse auch vollständig Berücksichtigung finden. Zumal eine dreijährige Laufzeit üblich ist. Eine Kündigung ist erst danach möglich.

Vorhergehender Fachbegriff: Krankenversicherungsschutz | Nächster Fachbegriff: Krankheit



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : RIB-Nr. | Nebenbuch | Holzhandel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon