Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Marketing-Instrument

Aktionsparameter oder Maßnahmenbündel zur Realisation von Marketingzielen (Marketing, Marketing-Mix). Man un­terscheidet dabei häufig Informations- und Aktionsinstrumente. Erstere beinhalten verschiedene Einsatzmöglichkeiten der Marktforschung, z.B. Sekundär- bzw. Primärforschung, mit jeweils einer Viel­zahl von methodischen Varianten und Ein­satzformen, letztere alle Aktionsmöglichkei­ten zur Beeinflussung von Marktpartnern, auch “absatzpolitische Instrumente“ ge­nannt, die üblicherweise in die vier Teilberei­che Produkt-Mix, Preis-Mix, Distributions- Mix und Kommunikations-Mix unterteilt und im sog. Marketing-Mix erfolgswirk­sam gebündelt werden. Darüber hinaus lassen sich spezifische Ma­nagementinstrumente des Marketing unter­scheiden, die im Rahmen der Marketing­planung, Marketingorganisation, des Marketing-Controlling und der Führung von Mitarbeitern im Marketing eingesetzt werden. Hinsichtlich der Richtung des Instrumente­einsatzes lassen sich schließlich die Instru­mente des Absatz- und des Beschaffungs­marketing sowie Endabnehmer- bzw. Zwischenhändler-gerichtete Aktivitäten un­terscheiden (Vertikales Marketing). Zu trennen von den Marketing-Instrumenten sind die Marketing-Strategien. Die Systematisierung der Marketinginstru­mente macht insb. auf der Aktionsseite er­hebliche Probleme, da viele Aktionen für ganz unterschiedliche Stoßrichtungen einge­setzt werden können und darüber hinaus im Sprachgebrauch der Praxis in bestimmter, nicht immer präziser Weise sprachlich ge­färbt sind. Hinzu kommt die häufige Ver­mengung strategischer und operativ-takti- scher Elemente im Marktauftritt der Unternehmen. Schließlich finden die Unter­nehmen immer neue Möglichkeiten zur Be­einflussung von Markttransaktionen, so dass eine geschlossene und erschöpfende Klassifi­kation praktisch unmöglich ist. Bezeichnung für einen kontinuierlichen In­formationsfluß bezüglich Markt-Momtoring, Frühwarnung und Früherkennung (Frühwarnsysteme).

Vorhergehender Fachbegriff: Marketing-Informationszentrale | Nächster Fachbegriff: Marketing-Instrumente



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Sympathiewerbung | Zubusse | Multi-Kanal-Dialogwerbung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon