Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Marktinformationsverfahren

kooperative Form des Austauschs marktrelevanter Informationen zur Verbesserung der Voraussetzungen für eine marktorientierte Unternehmensführung bzw. Erhöhung der - Markttransparenz unter den Beteiligten. Die Daten können sich beziehen auf Marktlage und -entwicklung, Produktionsbedingungen und Kapazitäten, aber auch Preise, Konditionen und Rabatte umfassen. Marktinformationsverfahren können als Preismeldeverfahren (Preismeldestelle, open-price association) durch Vereinheitlichung der Preise zu mehr - Preiswettbewerb führen, andererseits sind sie in straffer Form und in Verbindung mit abgestimmten Verhaltensweisen dazu geeignet, als Wettbewerbsbeschränkungen zu wirken, da die reaktionsverbundenen Unternehmen in der Lage sind, sich dem Wettbewerbsprozess schneller und gezielter anzupassen. Gemäss Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen sind sie daher i.d.R. laut § 1 untersagt.
Marktinformationsverfahren Anbietermeldestellen dienen dem Zweck, potentielle Angebotsbewerber vor Angebotsabgabe miteinander bekanntzumachen, ohne dass Preisinformationen ausgetauscht werden (wie beim - Submissionskartell). Marktinformationsverfahren zum bloßen Erfahrungs- und Meinungsaustausch, etwa für Branchen- und Betriebsvergleiche, sind zulässig; soweit sie einheitliche Methoden der Leistungsbeschreibung oder Preisaufgliederung vertraglich oder durch Beschluss vorsehen, werden sie mit Anmeldung bei der Kartellbehörde wirksam (Bundeskartellamt).

Vorhergehender Fachbegriff: Marktindikatoren | Nächster Fachbegriff: Marktintensivierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kundenzufriedenheitsmodelle | Offenheitsgrad | Basket-Optionsschein

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon