Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Marktwachstums-Marktanteils-Portfolio

Das Marktwachstums-Marktanteils-Portfolio (BCG-Portfolio, BCG-Matrix, 4-Felder-Matrix) gehört mit dem   Wettbewerbsvorteils-Marktattraktivitäts-Portfolio zu den bekanntesten Ausprägungen der   Portfolioanalyse. Das Portfolio besteht aus den zwei Dimensionen Marktwachstum und relativer Marktanteil in das   Produkte,   strategische Geschäftseinheiten (SGEs) und ähnliches eingeordnet werden. Der unternehmensexterne Faktor des Marktwachstums basiert auf der   Lebenszyklusanalyse, wobei unterstellt wird, dass das Marktwachstum ein Indikator für eine bestimmte Phase im  Marktle­benszyklus ist. Dem unternehmensspezifischen Faktor relativer Marktanteil liegt der Grundgedanke der Erfahrungs­kurve zugrunde, der besagt dass mit steigendem Marktanteil auch die kumulierte Fertigungsmenge steigt und somit Kostendegressionseffekte basierend auf dem Erfahrungskurveneffekt generiert werden können. Der Merkmalsraum zwischen den zwei Achsen wird in vier Felder unterteilt und verdeutlicht graphisch je nach Position der   strategischen Geschäftseinheiten (SGEs) oder   Produkte die abzuleitenden Normstrategien. Dabei können Stars (Sterne) mit der Normstrategie Halten/Ausbauen, Question Marks (Fragezeichen) mit der Strategie Ausbauen oder Abschöpfen, Cash Cows (Milchkühe) mit der Strategie Halten und Dogs (Arme Hunde) mit der Strategie Abschöpfen/Liquidieren unter­schieden werden. Strategieformulierungen sollten jedoch erst nach sorgfältiger Gesamtanalyse der SGEs und Produkte erfolgen. Siehe auch   Marketing, Grundlagen (mit Literaturangaben).

Siehe Portfoliomanagement

Vorhergehender Fachbegriff: Marktwachstum | Nächster Fachbegriff: Marktwachstums-MarktanteilsPortfolio



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Option im geld | VIE-Theorie von Vroom | analytische Fertigung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon