Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Optimierungsmodelle, Lösungen

Eine Lösung eines Optimierungsmodells ist eine Wertzuweisung an die Variablen des Modells, d.h. ein n-Vektor x e 9r. f(x) wird als der Zielfunktionswert einer Lösung bezeichnet. Man unterscheidet folgende Lösungsarten: (a) eine Zulässige Lösung erfüllt alle Restriktionen des Mo­dells; (b) eine Optimallösung ist eine zulässige Lösung, die einen optimalen Zielfunktionswert hat, d.h. ihr Zielfunktionswert ist bei Minimierung kleiner oder gleich den Zielfunktionswerten aller anderen zu­lässigen Lösungen. Es kann mehrere Optimallösungen geben; (c) eine nahezu optimale Lösung garan­tierter Qualität ist eine zulässige Lösung, die höchstens e Prozent vom Optimum entfernt ist, wobei e klein ist, z.B. 5%. Die Optimierung eines Modells kann zu folgenden Ergebnissen führen:
(1) Für ein Modell kann eine optimale Lösung bestimmt werden;
(2) ein Model weist keine zulässigen Lösungen auf, d.h. die Re­striktionen sind in ihrer Gesamtheit nicht zu erfüllen;
(3) die Zielfunktion ist nicht beschränkt, daher gibt es keine Optimallösung;
(4) es kann (nur) eine Lösung mit garantierter Qualität bestimmt werden;
(5) es kann nur eine zulässige Lösung bestimmt werden, deren Güte unklar ist;
(6) es kann keine Lö­sung bestimmt werden, ohne dies zu beweisen. Die letzten drei Fälle können eintreten, wenn die Optimierungssoftware wegen eines Zeitlimits oder numerischer Probleme nicht einen der drei erstgenannten Zustände erreicht. Siehe auch  Optimierung, Grundlagen und   Optimierungsmodelle, mathematische, jeweils mit Li­teraturangaben.

Vorhergehender Fachbegriff: Optimierungsmodelle | Nächster Fachbegriff: Optimierungsproblem (Entscheidungsproblem)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : labour economics | Bilanzregel | Massengut

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon