Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Regalplatzwettbewerb

Das Konzept vom „Wettbewerb um den Re­galplatz“ stellt - ähnlich wie das Konzept des Vertikalen Marketing-die Machtkonstel­lation zwischen Herstellern, die Absatzgüter anbieten, und den Händlern, die diese Ab­satzgüter nachfragen, um sie weiterzuver­kaufen, in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die Gesamtheit der händlerischen Dienstlei­stungen wird aus Herstellersicht in einem komprimierten Ausdruck, dem Regal­platz, gedanklich zusammengefaßt. Damit bildet nicht mehr die Handelsware das Wett­bewerbsobjekt, sondern das „Regal“ des Händlers, vor dem die potentiellen Käufer mit dem Produkt des Herstellers konfron­tiert werden. „Einerseits stehen auf der Nachfrageseite die Produzenten untereinan­derin Konkurrenz um den Platz im Handels­regal, um den Verbrauchern ihr Sortiment in möglichst breiter Basis oder in besonders ge­eigneten Läden zu präsentieren. Anderer­seits befinden sich auf der Angebotsseite die Händler in einem Wettbewerb um eine mög­lichst hohe Leistungsfähigkeit und Wirk­samkeit ihrer Regale den Verbrauchern ge­genüber - und damit zwangsläufig mittelbar den Produzenten gegenüber da sich ihr Gewinn aus der Nutzung dieser Verkaufsflä­che ergibt.“ (Hansen, P., 1972, S. 31 f.)

Literatur:  Hansen, P., Die handelsgerichtete Ab­satzpolitik der Hersteller im Wettbewerb um den Regalplatz, Berlin 1972.

Vorhergehender Fachbegriff: Regalplatzsicherung | Nächster Fachbegriff: Regalstandort



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Lebenserwartung | Franken | Along-the-Job

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon