Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Steuerungsfunktion

Management oder Führung ist ein dynamischer Prozess, dessen Komponenten etwa in Form eines Regelkreises, - Kybernetik, prozessual aufeinander abzustim­men sind. Der Management-Zyklus be­schreibt den prozessualen Zusammenhang zwi­schen den regelungstechnischen Aktivitäten Ziel­setzung (einschließlich Planung), Steuerung, Durchführung und - Kontrolle. Der Regelkreis wird als Analogmodell der betrieblichen und un­ternehmerischen Aktivitäten benutzt. Zwischen den regelungstechnischen Aktivitäten besteht ein intensiver Informationsaustausch (feed forward und feed back).
Die Steuerungsfunktion umfaßt alle Aufgaben, die operative Größen für die unmittelbare Beein­flussung der betrieblichen Prozesse und Perso­nen erzeugen. Operative Größen können durch eine Zerlegung von Plangrößen oder als das Ergebnis von Kontrollvorgängen entstehen. Eine ty­pische Aufgabe im Rahmen der Steuerung ist die Budgetierung.
Durch die Arbeitsteilung in der Leitungsfunktion kommt es in aller Regel zur Bildung von - un­echten Stäben. Sie sind dadurch gekennzeich­net, dass sie Weisungsrechte oder Vorgabebefug­nisse gegenüber dem Linienmanagement be­sitzen: Anweisungen gegenüber der Linie, z.B. in Form von Budgetvorgaben, Geschäftsanweisun­gen (Richtlinienkompetenz des Stabes), Planvor­gaben und Kontrolle. Diese unechten Stäbe wer­den oftmals zu Steuerungsfunktionen des Unter­nehmens zusammengefaßt.
Die Funktion - Finanzen und Controlling nimmt sehr oft den Rang einer solchen Steuerungsfunk­tion ein.

Vorhergehender Fachbegriff: Steuerung | Nächster Fachbegriff: Steuerungsverantwortung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Optimalbeschäftigung | Third Country Nationals | Arbitragewerte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon