Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Abgabenbelastung

Die Belastung der Arbeitseinkommen mit Abgaben hat nicht nur Auswirkungen darauf, was einem Arbeitnehmer am Monatsende in der »Lohntüte« verbleibt, sie ist auch von enormer volkswirtschaftlicher Bedeutung. Personalkosten sind ohnehin die intensivsten Kosten eines Unternehmens. Sind diese Kosten außerdem mit hohen Abgaben (z.B. für die Sozialversicherungen) belastet, so hat das Auswirkungen auf die Beschäftigungspolitik eines Unternehmens wie auf die Beschäftigungspolitik innerhalb der gesamten Volkswirtschaft. Die Senkung der Abgabenlast ist daher immer wieder Ziel jeder (neuen) Bundesregierung.

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes ist die Abgabenquote über die Jahrzehnte kontinuierlich gestiegen. Die dabei verwendete globale Berechnungsmethode spiegelt allerdings nur einen allgemeinen Trend wider. Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes lag die Abgabenquote 1960 bei 16 % pro Jahr, 1970 bei circa 23 % pro Jahr und 1990 bei knapp über 30 % pro Jahr. Mittlerweile (1998) hat sie 37 % erreicht, die Abgabenbelastung auf die Arbeitseinkommen hat sich also in beinahe vierzig Jahren mehr als verdoppelt.

Die Entwicklung der Abgabenbelastung läßt sich auch am Verhältnis der Arbeitsentgelte zu den Personalnebenkosten darstellen. Nach Feststellungen des Statistischen Bundesamtes sind die Personalnebenkosten im produzierenden Gewerbe zwischen 1972 und 1996 erheblich stärker gewachsen als die Arbeitsentgelte. So erhöhten sich die Personalkosten in diesem Zeitraum um 373 %, während die Entgelte nur um 222 % wuchsen. »Entsprechend hat sich in diesem Zeitraum der Anteil der Personalnebenkosten von 35,8 % auf 45,0 % erhöht. Der Teil der Personalnebenkosten, der auf gesetzlichen Regelungen beruht (so z. B. die Pflichtbeiträge der Arbeitgeber zur Sozialversicherung, die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall), stieg von 17,4 % auf 20,7 % der gesamten Arbeitskosten«

Vorhergehender Fachbegriff: Abgaben, soziale | Nächster Fachbegriff: Abgabeneigung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bargaining-Theorie | Buchschuld | Konossement

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon