Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Direktes Überspringen

Strategie eines Verfolgers, durch Überspringen einer Produktgeneration die Innovationsführerschaft zu erlangen. Während der Innovationsführer die besten Margen erzielt und den größten Marktanteil für sich beansprucht, müssen Anbieter von Me-Too-Produkten über den Preiswettbewerb um den verbliebenen Rest kämpfen. Das direkte Ãœberspringen des Innovationsführers erfordert hohen Kraftaufwand und hohen Kapitaleinsatz für die Forschung und Entwicklung, aber auch für die Markterschließung, denn die potenziellen Kunden müssen ja auch auf die neue Technik vorbereitet werden.
Bei der Strategie des direkten Überspringens wird zugrunde gelegt, dass der Innovationsführer nach folgendem Rhythmus vorgeht: Während sich eine Produktgeneration noch beim Handel befindet, befindet sich die nächste schon vor der Markteinführung und die übernächste bereits in den Schubladen der F&E-Abteilung. Für den Verfolger kommt es darauf an, die Prognose zu treffen, welche Innovationskriterien diese dritte Generation auszeichnen könnte und dann den Markt mit einem eigenen Produkt zu überraschen.
In der Regel führt diese Politik allerdings zu einer »Inflation der Innovationen«, die den Markt verunsichern, weil der Generationswechsel immer schneller erfolgt und dadurch die Preise immer schneller verfallen. Der Konsument wiederum reagiert mit Zurückhaltung weil er befürchtet, dass durch den schnellen Generationswechsel auch sein gekauftes Produkt schnell veraltet.

Vorhergehender Fachbegriff: Direkter Wechselkurs | Nächster Fachbegriff: Direktes Geschäft



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : MRP-Systeme | Zentralafrikanische Währungsunion | EUREX

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon