Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Doppelt-flexible Plankostenrechnung (PKR)

doppelt-flexible Plankostenrechnung (PKR) heißt eine Form der flexiblen Plankostenrechnung, die mindestens zwei Kostenbestimmungsfaktoren berücksichtigt; treffender ist die Bezeichnung mehrfach-flexible PKR.

beruht auf der Grundlage von doppeltflexiblen Plankosten. Sie wurde eingeführt von S. W. Neumeyer. Durch eine verfeinerte Kostenstelleneinteilung und die dann gegebene Möglichkeit, eine Hauptbezugsgröße festzustellen, ist der Rechenaufwand der doppeltflexiblen Plankostenrechnung im Vergleich zur einfach-flexiblen Plankostenrechnung verhältnismäßig hoch. Außerdem verstößt sie als Vollkostenrechnung gegen das Prinzip der relevanten Kosten (’ Grenzplankostenrechnung). Die doppeltflexible Plankostenrechnung versucht, die Veränderung in der Auftragszusammensetzung bei der Ermittlung der Plankosten durch den Einbau einer Platzkostenrechnung zu berücksichtigen. Die Abweichungsanalyse erfolgt jedoch nur über eine globale Gegenüberstellung der Istkosten der gesamten Kostenstelle und der Sollkosten der gesamten Kostenstelle. Es ist zu fordern, daß sowohl bei der Erfassung der Plankosten als auch bei der Ermittlung der Istkosten die Platzkostenrechnung zur Berücksichtigung der Änderungen in der Auftragszusammensetzung angewandt wird, um neben der Kalkulation auch eine möglichst genaue Analyse der Abweichungen zwischen Sollkosten und Istkosten durchführen zu können. Die Grenzplankostenrechnung erfüllt diese Forderung.

Vorhergehender Fachbegriff: Doppelstufige Sanierung | Nächster Fachbegriff: Doppelte Bruttogehaltsabrechnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Wachstumsprozess | Distributor | Halbfertigteile

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon