Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gosplan

staatliches Plankomitee der Regierung (Ministerrat) der Sowjetunion, dem in Übereinstimmung mit den politischen Direktiven der kommunistischen Staatspartei (KPdSU) die Gesamtplanung der wirtschaftlichen Entwicklung der sowjetischen Volkswirtschaft sowie die Kontrolle über die Erfüllung der Fünfjahres- und Jahrespläne ( Plan) oblagen; es wurde 1921 mit Sitz in Moskau gegründet. Auf der Basis miteinander verflochtener naturaler Bilanzen (über 2000) erarbeitete Gosplan Planentwürfe, die nach Annahme durch den Obersten Sowjet (Parlament) Gesetzescharakter erhielten. Die zentral festgelegten Planungsaufgaben wurden als quantitative Kennzahlen und ökonomische Normative auf die untergeordneten Instanzen, die Ministerien, Wirtschaftseinheiten, gesellschaftlichen Organisationen und Unionsrepubliken aufgeschlüsselt und deren Erfüllung kontrolliert. Mit dem Zerfall des staatlichen Planungsund Lenkungsmechanismus Ende der 80er Jahre verlor Gosplan seine Funktionen und wurde 1991 in Ministerium für Volkswirtschaft und Prognostizierung umbenannt. Dessen Funktionen bleiben im noch nicht klar herausgebildeten neuen Wirtschaftssystem vorerst undeutlich.

Vorhergehender Fachbegriff: Goskomstat | Nächster Fachbegriff: Gossen’sche Gesetze



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Discount Bonds | Ost-Ausschuss Informationen | Kreislaufbetrachtung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon