Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Hochpreissegment

Neben der Beschaffenheit und Qualität eines Produktes gehört auch der Produktpreis zu den Marketinginstrumenten. Gerade kleinere Hersteller und Handelsunternehmen tun sich schwer, sich gegenüber großen Konkurrenten im Preiswettbewerb zu profilieren. Nicht nur der niedrige, auch der hohe Preis wird zum Wettbewerbsfaktor. Allerdings muss der Preis mit einem bestimmten Mythos verknüpft sein. Dann bietet er dem Kunden den gewünschten emotionalen Zusatznutzen. Das bedeutet: das teure Produkt wird für den Kunden zum besonderen Produkt. Es zu besitzen und zu benutzen macht es für ihn zum Erlebnis und bringt ihm einen besonderen Genuss. Der Kunde freut sich, dass er sich das teure Produkt leisten kann. Er belohnt sich damit und hebt sich gegenüber anderen heraus. Sein Besitz dokumentiert ihm und anderen den gesellschaftlichen Aufstieg. Für den Kunden ist der Preis aber auch ein Qualitätsindikator, wenn es ihm nicht möglich ist, die Qualität eines Produktes nach anderen Faktoren zu beurteilen. So entscheidet er nach der Formel »Was teuer ist, muss auch gut sein.« Die Voraussetzung ist jedoch, dass der hohe Preis im begleitenden Marketing zur Botschaft des Raren, Außergewöhnlichen und Exklusiven wird. Deutlich wird dies durch beispielhafte Werbeslogans (»Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben«)

Vorhergehender Fachbegriff: Hochkuponanleihe | Nächster Fachbegriff: Hochrechnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zinsfestschreibung | Verrichtungsprinzip | ISO 9000 Standard

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon