Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

internationale Güter

dem internationalen Preiszusammenhang unterliegende Güter, d.h. die tatsächlich in den Aussenhandel eintretenden Export- und Importgüter, die vom Inland absorbierten potentiellen Exportgüter und die mit den Importen unmittelbar konkurrierenden Inlandserzeugnisse. Gegensatz: Binnenhandelgüter. international einsetzbare Zahlungsmittel oder Vermögensaktiva, die von den währungspolitischen Instanzen eines Landes ohne grosse Kosten und ohne grosse Wertverluste in solche umgewandelt werden können, um z.B. Zahlungsbilanzdefizite auszugleichen. Der grösste Teil der internationalen Liquidität besteht aus konvertiblen Devisen ( Reservewährung). Dazu kommen alle anderen Aktiva, die zu den nationalen Währungsreserven zählen ( Gold, Reserveposition, Sonderziehungsrechte usw.). Die internationale Liquidität aller am Weltwährungssystem beteiligten Länder ergibt die Weltwährungsreserven. Darüber hinaus ist aber die internationale Kreditwürdigkeit der einzelnen Länder als Faktum für das ihnen potentiell zur Verfügung stehende Ausmass an internationaler Liquidität von Bedeutung. Die internationale Kreditwürdigkeit entscheidet nämlich darüber, inwieweit ein Land die Möglichkeit zur Beschaffung konvertibler Währungen und damit (aktueller) internationaler Liquidität in Form von internationalen Zahlungsmitteln durch eine Kreditaufnahme bei internationalen Institutionen ( Internationaler Währungsfonds,  Weltbank usw.), bei internationalen Banken oder auf den internationalen Geld- und Kapitalmärkten nutzen kann. Da das Ausmass der internationalen Kreditwürdigkeit eines Landes von vielen Faktoren abhängt ( Länderrisiko), lässt sich diese potentielle internationale Liquidität, über die ein Land gegebenenfalls verfügen kann, nicht exakt angeben.      

Vorhergehender Fachbegriff: Internationale Finanzmärkte | Nächster Fachbegriff: Internationale Handelskammer



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Export-Leasing | Kapitalleistung | Imagery

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon