Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Konsumentenforschung, interkulturelle

[s.a. Marktforschung] Die interkulturelle Konsumentenforschung bezieht sich auf den Teilbereich der Konsumentenforschung (Konsumentenverhaltensforschung), der darauf abzielt, die interkulturelle Gültigkeit von Aussagen über psychische und soziale Determinanten des Kaufverhaltens zu überprüfen (vgl. Holzmüller, 1989, Sp. 1143F.). Die Ergebnisse interkultureller bzw. grenzüberschreitender Konsumentenstudien bilden eine wertvolle Grundlage für die Planung internationaler Marketingstrategien (Internationales Marketing) und wirken in sämtliche Marketing-Entscheidungsfelder hinein. Eine Problematik ergibt sich jedoch dadurch, dass in mehreren fremden sozialen Systemen Daten erhoben werden, diese Daten jedoch über die Kulturgrenzen hinaus vergleichbar sein müssen (vgl. Holzmüller, 1989, Sp. 1146).

In der interkulturellen Psychologie wurden zweckmäßige Methoden zur Obersetzung von Fragebögen entwickelt, die auf die Gleichwertigkeit (Äquivalenz) in den jeweiligen nationalen Bedeutungsinhalten abstellen. Die Obersetzungsqualität wird dabei z.B. durch Rückübersetzungen überprüft. Auch die Erhebungsverfah-ren an sich (z.B. Telefoninterview, persönliche Befragung, Experiment) sowie die Anwendung von Rating-Skalen (Rating) kann kulturabhängige Einflüsse nach sich ziehen (vgl. Holzmüller, 1989, Sp. 1148). Untersuchungsrelevante Bereiche der interkulturellen Konsumentenforschung sind beispielsweise das Risiko- und Informationsverhalten der Konsumenten, Werte, Einstellungen sowie der Einfluss von Familienmitgliedern auf die Kaufentscheidung. Ebenso zählt hierzu die Wirkung des Einsatzes der Marhetinginstrumente.

Vorhergehender Fachbegriff: Konsumentenforschung | Nächster Fachbegriff: Konsumentenkredit



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Systemprognose | CLNI | Kursbericht

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon